Wie entstehen Metalle in Pflanzensprossen Beim Keimen wandeln sich nicht nur Öle und Kohlenhydrate in Zucker und Vitamine, es entstehen auch Metalle. WOHER?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Metalle werden nicht entstehen, sie sind schon da. Jeder Keimling enthält auch Mineralstoffe, die bei der Keimung als Cofaktoren für Enzyme eine Rolle spielen.

Wie kommst du auf Metalle? Geht es um Schwermetallbelastete Böden?

hossinger 23.12.2015, 18:42

Untersuchungsergebnis Laves (Landesamt Verbraucherschutz Niedersachsen):

"Durch den Keimvorgang verbessert sich die Qualität der Eiweiße und Fette, der Energiegehalt sinkt. Kohlenhydrate werden zu einfachen Zuckern abgebaut - der typisch süßliche Geschmack entsteht, die Sprossen verlieren nun ihre blähende Wirkung. Auch der Gehalt an Mineralien steigt: Calcium, Phosphor, Magnesium, Zink und Eisen."

Gruß

1
agrabin 24.12.2015, 05:23
@hossinger

Da Sprossen i.d.R. noch keine Mineralstoffe aus dem Boden aufnehmen, nehme ich an, dass damit die Verfügbarkeit (für die menschliche Ernährung) dieser Mineralstoffe erhöht wird. Bei Samen befinden sich die Reservestoffe im Nährgewebe oder den Keimblättern, die Mineralstoffe kommen eher in der Samenschale vor und sind  unlöslich gebunden (z.B. durch Phytinsäure). Durch den Keimvorgang werden diese Mineralstoffe mobilisiert und damit für die Pflanze und für den Menschen verfügbar.

Gruß agrabin

0

Metalle werden aus dem Boden aufgenommen, mit dem Wasser. Als Ionen, natürlich.

Was möchtest Du wissen?