wie entstehen bei der DNA Mutanten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Mutationen werden Basen in der DNA verändert (kommen hinzu, fallen weg oder werden geändert). Das kann dazu führen, dass ein Gen nicht mehr abgelesen wird. Auch ist möglich, da immer jeweils 3 Basen für eine Aminsäure stehen (daraus werden die Proteine gebildet), durch eine Änderung der Basen können letztlich im Protein an einer Stelle oder überall andere Aminosäuren entstehen und so ein nicht mehr funktionsfähiges Protein bilden.

So kann dann eine Mutation Vorteile, Nachteile oder keinen Einfluss haben.

Auslöser für Mutationen gibt es viele, darunter UV-Strahlung, Radioaktive Strahlung und mutagene Chemikalien.

Dazu braucht man keine Pilze ... Mutanten sind Individuen mit irgendwie verändertem Erbgut. Das passiert ständig, auch beim Menschen, sobald mutagene Substanzen oder Strahlung Bausteine der DNA verändern (oft eine Base eliminieren oder eine weitere vortäuschen), was dann bei der nächsten Teilung zu einer fehlerhaften Replikation führt. Und dieser Fehler wird weitervererbt (wenn er eine Zelle der Keimbahn betrifft, also Ei- oder Spermienzelle). Schon hast Du eine Mutante. Manchmal merkt man der Mutante ein verändertes Merkmal an, manchmal auch nicht.

Hallo.
zB durch Radioaktivität, sie blockiert oder vermischt die richtige Zusammensetzung der DNA Stränge

botanicus 15.11.2015, 21:25

blockieren, vermischen? naja ... und ganze Stränge sind es weniger. 

0

Was möchtest Du wissen?