wie entstehen ALBINOS?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Enzyme befinden sich in der DNA des Menschen. Bei der Verdopplung der DNA Stränge, werden manche Enzyme falsch umgeschrieben. Bei der Fortpflanzung also, wird dieses "falsche Enzym" ins Erbgut eingebaut. Der Nachkomme unterscheidet sich, bzw. mutiert.

Albinos sind also auch eine zufällige Laune der Natur. Es gibt Mutationen, die überleben nicht, und können sich daher auch nicht fortpflanzen. Albinos jedoch haben sich fortgepflanzt. Ich würde sogar sagen, wir stammen alle von Albinos ab, wenn man der Evolutionstheorie von Darwin glaubt. Denn bekanntlich waren die ersten Menschen ja aus Afrika, die dann nach und nach in den Norden gewandert sind. Und irgendwann gab es dann auch helle Menschen.

:D tolle antwort, ich glaub jetzt versteh ichs, unsre bio lehrerin hats echt nicht drauf ^^

0
@girly123456789

hehe, also ich hab jetzt einfach drauflos geschrieben. Ich weiß, dass Enzyme und DNA zusammenhängen, aber obs wirklich soo 100 % richtig ist, kann ich net garantieren :))

0

Das ist eine Laune der Natur, es fehlen Farbpigmente.

Die hybridentheorie find ich schwierig. Zwar kann sie zu treffend sein, aber auszuschließen, dass dschungaren nicht spontan den gendefekt bekommen können ist m. E. falsch. Albinos können bei jeder Tierart spontan auftreten. Warum dann nicht bei dschungaren aber bei champbells dann schon!?

Was möchtest Du wissen?