Wie entstehen Narben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Durch Verletzungen, die so tief oder groß sind, dass die Haut es nicht schafft, sich wieder spurlos zu verschließen. Oder durch chirurgische Eingriffe, bei denen die Haut aufgeschnitten und nachher wieder zusammengenäht werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Haut baut sich in drei Schichten auf, der Oberhaut (Epidermis), der Lederhaut (Dermis) sowie der Unterhaut (Subcutis). Wird durch eine Verletzung nicht nur die Oberhaut durchtrennt, sondern auch die darunter liegende(n) Hautschicht(en), entsteht eine Narbe. Unser Organismus ist nicht in der Lage, das zerstörte Gewebe in gleicher Weise zu erneuern. Typische Eigenschaften des neuen Gewebes:

Es ist weniger elastisch.Die Funktion ist eingeschränkt (keine Haare, Schweißdrüsen etc).

Narben können - bedingt durch die Beschaffenheit des neuen Gewebes - röter oder heller sein. Befinden sich solche Narben an gut sichtbaren Stellen, fühlen sich die Betroffenen häufig stigmatisiert und ausgegrenzt. Darüber hinaus können Narben Spannungsgefühle und Bewegungseinschränkungen verursachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer Durchtrennung der Oberhaut bis in die tiefer gelegene Lederhaut kommt es jedoch zur Zerstörung des gefäßreichen Bindegewebes, das für den Ersatz der jeweils zerstörten Zellen zuständig ist. Die Wunde wird durch minderwertiges Ersatzgewebe aufgefüllt, das schwächer durchblutet wird und weniger elastisch ist als das ursprüngliche Gewebe. Auf diese Weise entsteht eine sichtbare Narbe, die zunächst meist leicht erhöht und rötlich gefärbt ist. Im Laufe der Zeit gleicht sie sich dem Hautniveau an und beginnt zu verblassen.
Quelle:http://www.onmeda.de/behandlung/narben-wie-entstehen-narben--3917-3.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?