Wie entspannter an der Kasse sein (Arbeit)?

5 Antworten

Das kenne ich.... ich arbeite nebenbei auch immer mal an der Kasse....

Ich kassiere Eintrittsgelder für Messebesuche.... da sollte man davon ausgehen, das die leute sich auf diese Ausstellungen freuen und Zeit mitbringen (gerade am Wochenende).... haben manche aber nicht.... Was ich mache? Ich lächle jeden an und bleibe einfach freundlich und ruhig.... du hast nichts davon wenn du hektisch wirst.... nachher stimmt deine Kasse nicht.... was dann? Und das sage ich dann auch, falls sich jemand über die "Schnelligkeit" beschwert.... du musst dir einfach sagen, das jeder diese eine Minute Zeit hat um zu warten.... verrechnest du dich, muss ein Kassensturz gemacht werden.... wieviel Zeit das in Anspruch nimmt brauche ich dir ja nicht zu sagen.

Das ist am Anfang ganz normal. Sobald du etwas Routine hast, legt sich diese Nervosität.

Ich hab neben dem Abi bei einem Baumarkt kassiert und anfangs nur am Wochenende gearbeitet. In der Zeit ist ja grundsätzlich die Hölle los und ich stand anfangs wie ein Häufchen Elend an der Kasse und wusste nicht wo vorne noch hinten ist, wenn die Kunden mal wieder patzig wurden. Vorallem wenn die Kunden mit einem Lieferschein um die Ecke kamen oder mal wieder die EAN an den Blumentöpfen oder an Gegenständen aus der Sanitärabteilung fehlten, mit denen ich zu Beginn noch nichts anfangen konnte und dann Kollegen aus den Abteilungen anrufen musste, bekam ich regelrechten Angstschweiß. Da steht man am Telefon und soll dem Kollegen erklären, was man da vor sich liegen hat, damit er die passende EAN oder PLU raussuchen kann und vor dir wird die Schlange immer größer... Aber nach kurzer Zeit hatte ich Routine drin und sah das Ganze etwas entspannter.

Gib dir etwas Zeit und du wirst sehen, du wirst mit jedem Arbeitstag entspannter und routinierter.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Mach dir keinen Stress! Habe ein Bild/Vorstellung im Kopf:

KassiererIn zu sein ist ein Roboterjob und somit ein unnötiger Bullshit Job. Mit der heutigen Technik könnten wir schon längst solche Bullshit Jobs eliminieren. Das ist aber machtpolitisch nicht gewollt, weil die Menschen dann mehr Zeit zum nachdenken haben und auf coole Ideen und auf Hierarchie zersetzende Gedanken kommen, wenn sie nicht stupide roboten müssen.

Und nein, du möchtest nicht alles schnell machen damit der Kunde zufrieden bist, sondern du machst es schnell, weil du Angst hast was falsch zu machen. Angst ist auch machtpolitisch gewollt damit die Menschen in Schach gehalten werden können. Sei dir dem stets bewusst, dass die meisten Menschen extrem primitive Wesen sind und sich sogar gegenseitig ängstigen oder stressen. Du musst das verstehen und dann nimmst du es lockerer und grinst nur noch rum. Es gibt übrigens in unserer Gesellschaft Millionen Bullshit Jobs. Das ist nicht logisch aber politisch gewollt um die Menschenmassen einfacher von den Machteliten zu beherrschen. Eine sehr traurige Entwicklung und weil die meisten ja so primitiv sind, merken sie es nicht mal was los ist. Kennst du das Buch oder den Film 1984? Empfehlenswert!

Deine Angst wird aber nach einigen Wochen vergehen, weil eine gewisse Routine einsetzen wird. Auch wirst du merken, dass manche Kunden auch nervös sind, einfach weil einige Menschen heutzutage soziale Ängste haben. Ist aber alles durch Mainstreammedien, Politik usw. gewollt. Sobald du das erkennt, bist du frei! Denke darüber nach! Beobachte die Menschen und die Medien bewusst. Du wirst große Unstimmigkeiten feststellen.

Alles gute!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kunde wird aggressiv & brüllt mich an

Ich arbeite seit Neuestem in einem Laden als Kassiererin und heute wurde ein Kunde sehr aggressiv und ich habe Probleme das loszulassen. Ich versuche immer nett und höflich mit Kunden umzugehen, doch bei solchen Kunden weiß ich nicht mehr weiter und da ich sehr sensibel bin fällt es mir schwer sowas zu vergessen und ich nehme es sehr persönlich :( Vor einigen Wochen war derselbe Kunde schon einmal da und hatte einige Fragen auf die ich nicht antworten konnte (wir haben Berater und Kassierer sind für solche Fragen nicht zuständig bzw. können das alles nicht wissen). Heute war der Herr wieder da und hat schon wieder paar Fragen gestellt und ich wieder nicht viel zu sagen konnte. Wir sollen die Kunden dann immer an die Beratungsstelle schicken und das habe ich dann auch gemacht, ganz geladen ist er dann dahin gegangen und anscheinend war da niemand. Er kam sehr aggressiv zurück und hat mich fast schon angebrüllt warum ich immer "Ich weiß es nicht." sagen würde. Später ist die Beraterin dann gekommen und ich habe gehört wie er sich über mich beschwert hat und warum man mich eingestellt hat. (Dabei höre ich auch wie die Beraterin mich versucht zu verteidigen, aber der Herr ist immer noch stinksauer auf mich) Wir sind im Laden meist nur wenig Personal (einer ist in Pause, der andere ist gerade am beraten und ich an der Kasse) und da kann ich nicht immer jedem Kunden hinterherlaufen, da ich auch gar nicht meine Kasse verlassen DARF. Nehme ich mir das viel sehr zur Herzen oder warum kann ich diesen Kunden nicht vergessen? Ich muss immer daran denken, wie der mich aggressiv anmacht...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?