Wie entsorgt man eigentlich Natrium?

9 Antworten

Wenn es nur geringe Mengen sind, kannst du sie vorsichtig als kleine Stückchen in Wasser geben. Vorsichtig, kann Spritzen. Aber wenn du Natrium zu Hause hast, wirst du das bestimmt schon mal gemacht haben.

Bei größeren Mengen solltest du statt Wasser Isopropanol nehmen. Das reagiert nicht ganz so heftig wie Wasser.

Wenn du dir allerdings nicht sicher bist, was du da machst, solltest du es besser beim Gefahrstoffmobil o. Ä. abgeben.

wenn man vorsichtig ist (Schutzbrille, kleine Portionen) geht es auch mit Ethanol, der als Brennspiritus billiger ist.

0

Mit Säuren neutralisieren(zum Beispiel Essig), kannst dann mit Indikatoren messen, wann du Wasser hast.😉 Wenn du sowas nicht hasst, kannst du zum Beispiel auch Rotkohl Saft verwenden. Sonst würde ich zur Mülldeponie fahren, die machen dass da auch. Kostet aber entschieden mehr als wenn du das selber machst.👌

Säuren auf Natrium kippen ist ne ganz blöde Idee...

1

Ehrlich gesagt, so einen Schwachsinn, der noch dazu extrem gefährlich ist, habe ich selten gelesen und das mit über 40 Jahren Laborerfahrung!

0
@Jo3591

völlig richtig, auf die Mülldeponie gehören keine Gefahrstoffe, das mit dem Rotkohlsaft (99,9 % Wasser), ist absoluter Blödsinn; Natrium gehört nicht in die Hand von Laien. Rotkohlsaft kann als qualitativer SB-Indikator verwendet werden und hat mit der Entsorgung von Na-Metall nichts zu tun. Die Antwort von Ich2001 ist nicht nur völlig inkompetent, sondern gemeingefährlich und sollte vom Support aus dem Verkehr gezogen werden!

0

Gefahrstoffe kann man nicht ohne Weiteres über Ebay verkaufen. Eine Entsorgung kleiner Mengen ist in Wasser möglich.

Was möchtest Du wissen?