Wie entsorge ich pilzkranken Buchsbaum?

3 Antworten

Als Gartenabfälle/Grünmüll entsorgen lassen, auf keinen Fall kranke Pflanzen in den Kompost geben.

Gartenabfälle/Grünmüll wird ebenfalls kompostiert. Wenn möglch verbrennen oder ab in den Restmüll, der ebenfalls verbrannt wird. Heckenscheeren und Werkzeug desinfizieren!

0
@Jardinieri81

Im Kompost wird wohl kein Pilz, der auf Holz wächst, überleben.

0

Seit Jahre beobachte iuch die Pilzkrankheit bei Friedhofsgärtnern auf den Friedhöfen. Wo es mehrere gibt verwendet oft einer keinen Salzdüngere und Kompost z.B. Dieser hat gesunden Buchs und daneben steht kranker Buchs und hat sich nicht angesteckt. Auch die Sorte Herrenhausen, die als robust angesehen wird ist schon oft krank geworden. Für mich ist die Buchskrankheit eine Streß Krankheit die ausbricht wenn die negativen Faktoren stimmen wie bei vielem. Ich habe deswegen vor der buchskrankheit keine Angst. Der Buchs ist nur empfindlicher als anderes. Die anderen bekommen auch Probleme ohne Ursachen Änderung. Die Lösung ist zu finden, http://www.natur-i.de. Normalerweise verbrennen. Auf einem funktionieren Kompost kann der kranke Buchs ausgebracht, gehächselt werden.

Durch den Kompost oder die Kompostierung wird der Pilz noch weiter vermehrt. Verbrennen ist die einzige möglichkeit ihn zu vernichten, deshalb wenn kein Feuer gemacht werden kann in den Restmüll, welcher ebenfalls verbrannt wird.

Aber - Finger weg von einer neuen Buchseinfassung. Die ist das Erste auf diesem Friedhof vorbei, egal welche Sorte. Auch das der Friedhofsgärtner weiterhin Buchsmaum pflanzt ist verantwortungslos.

Heckenscheren und Werkzeug desinfizieren, und die Erde im Grab soweit als möglich austauschen.

Was möchtest Du wissen?