Wie entschuldige ich mich ohne Entschuldigung zu sagen?

12 Antworten

Also ich finde, gerade bei der Familie ist es am allerwichtigsten, das man aufeinander zugeht und sich offen Entschuldigung sagen kann. Auch wenn das unangenehm ist (glaub mir, ich kenne das!).

Du hast immer mit deiner Familie zu tun und da sollte nichts unausgesprochenes im Raum stehen. Schaffe es aus dem Weg indem du offen darüber sprichst, das du Mist gebaut hast und es dir leid tut. Nur dann kannst du wieder auf einen grünen Zweig kommen und unbeschwert ohne Hintergedanken (hat sie mir verziehen, denkt sie immernoch daran, ist sie noch sauer auf mich) mit ihr sprechen.

Außerdem zeigst du deiner Mutter nur so, das du aus deinem Verhalten gelernt hast und du dadurch reifer geworden bist.

Bei einem großen Fehler kann eine Entschuldigung gar nicht zu lang sein. Mindestens dann nicht, wenn sie ehrlich gemeint ist.

Wenn es nur das Wort: Entschuldigung, ist kannst du sicher auch sagen: Mama es tut mir leid was da gewesen ist. Können wir uns darüber noch einmal unterhalten.

Das wäre ehrlich und bringt wesentlich mehr, als die Sache totschweigen.

Du kannst versuchen dich Passiv zu entschuldigen. Nimm deiner Mutter Arbeit ab.
Sortiere die Wäsche, räume die Spülmaschine aus usw.
Das wäre aber nur eine Möglichkeit das deine Mutter dich nicht mehr wirklich hasst. Entschuldigt hast du dich dann immer noch nicht.

Was möchtest Du wissen?