Wie entscheide ich mich richtig für ein Fantasie-Thema?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lass unbedingt diese Mischungen weg!

Was du brauchst ist EIN guter Konflinkt für die Geschichte. Eine Sache (oder Person), welche der Hauptfigur beim Erreichen ihrer Wünsche und Ziele im Weg steht und ihr immer Steine in den Weg legt.

Aber dieser Konflikt muss sich durch die ganze Geschichte ziehen und muss immer intensiver und energiegeladener werden, bis er sich im Höhepunkt entlädt.

Wenn das Ziel deiner Figur ist zum Militär zu kommen, dann muss der Konflikt mitsamt der Geschichte von ihrem Beitritt handeln.

Eine Reise ohne Ziel ist langweilig. Die Figur braucht für eine spannende Reisegeschichte ein klares Ziel und alles was sie erlebt muss "versuchen" sie daran zu hindern das Ziel zu erreichen und/oder "versuchen" sie vom Weg abzubringen.

Wenn die LeserInnen nicht wissen was das eigentliche Ziel ihrer Reise ist, dann kannst du zwar eine schöne Welt schildern, aber keine Spannung aufbauen.

Liebesgeschichten sind nur so interessant wie der Konflikt welcher der Beziehung im Weg steht.

Mach eine Bestandsaufnahme: Was hast du von deiner Geschichte bereits? Was soll unbedingt Teil der Geschichte werden?

Und wenn du das hast, überlege dir wie das zu Konflikt führen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallöle:)
Wow....ganz schön viele ideen😳 respekt für diese Kreativität:)
Okaaay hmm am einfachsten wäre es die geschichte genaustens zu planen....ich würde dazu eine deine Ideen einfach mal ausarbeiten und schauen wie es dir geht.....gut möglich das am ende eine gut Mischung rauskommt:)
Alles Liebe und viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde du solltest alles nehmen. Und zwar in der von dir aufgeschriebenen Reihenfolge.

Du kannst ja machen, dass die Protagonistin sich der Gruppe anschließt und das sozusagen der Militär ist.

Nur bei 3. und 4. müsstest du dich halt für eins entscheiden.

Und aus dem Letzten könntest du ja auch einen 2. Teil machen.

Viel Spaß beim Schreiben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde sowas kann man doch gut verknüpfen. Du mußt nur entscheiden in welcher Zeit und Welt (fiktiv oder real) die Geschichte spielen soll.

Aber sonst läßt dir das Genre Fantasy doch alle Freiheiten...

:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?