Wie entriegle ich manuell die Tür der Waschmaschine?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Manche Waschmaschinen gehen nicht auf, wenn noch Wasser (auch wenig) enthalten ist. Hattest Du denn grad gewaschen? Durchs Flusensieb, oder einen kleinen Schlauch den man etwas rausziehen kann, daneben, muss das restliche Wasser abgelassen werden. Dann öffnet sich nach wenigen Minuten die Tür. Vorsicht, Feudel und flache Schüssel dadrunter legen, da kommt immer noch ein Schwall Wasser raus...

Viele Maschinen haben einen Entriegelungsschutz, der auch noch ein kleine Zeit 2-3 min. nach ende aktiv ist. Da diese Zeit warscheinlich bei dir schon lange vorbei ist, würde ich dir als Tip geben:Laß nochmal ein kompletes Waschprogramm durchlaufen und zieh den Stecker nicht nochmal raus.Dieser Schutz ist ein Relais das Strom brauch um zu funktonieren.

hab noch mal abgepumpt und auch einen kompletten Waschgang durchlaufen lassen, tut sich nichts...

0

Bei manchen Modellen gibt es einen Entriegelungshebel hinter der Klappe, wo sich das Flusensieb befindet. (Ah, ok, steht ja schon ganz unten in der Frage... ;-) !)

Freund geht nachts auf mich los

Mein Freund und ich hatten gestern einen schönen Tag zusammen verbracht. Abends gab's sogar was zum anstoßen wegen meinen neuem Job. Wir legten uns schlafen und wünschten uns eine gute Nacht. 2 Stunden später wurde ich geweckt weil er sich im Schlaf auf mich rollte. Ich hab ihn versucht an ihm zu rütteln (was sonst immer funktioniert und er dreht sich wieder rum), aber er reagierte nicht. Ich hatte kein Platz im Bett und macht mir dazu noch Sorgen weil er sich nicht rührte. Ich dachte, wenn ich ihm ein Schluck Wasser ins Gesicht träufele wird er vielleicht wach. Er bewegte sich nur kurz und hielt mein Bettzeug sehr fest. Ich bekam es nicht von ihm los und machte das noch mal mit dem Wasser. Plötzlich sprang er auf. Riss mir das Glas Wasser aus der Hand und warf es gegen die Wand. Es zerbrach in tausend Teile. Ich wich zurück. Er ging auf mich aggressiv los. Ich flehte bzw winselte ihn förmlich an, dass ich das nicht böse gemeint habe. Er sagte gar nichts. Er packte mich und warf mich aufs Bett. Dann zog er mich wieder zu sich hoch und warf mich auf den Boden. Er schliff mich am Arm aus dem Schlafzimmer, knallte die Tür und legte sich wieder schlafen. Total verängstigt fuhr ich nach Hause. Ich lag die ganze Nacht wach. Heute morgen klingelte mein Handy. Er fragte mich wo ich bin und wieso da ein kaputtes Glas in der Wohnung liegt. Er konnte sich an nichts erinnern. Er war gedanklich immer noch auf dem Stand als wir zu Bett gegangen sind. Ich erzählte ihm alles. Ihm tut das alles unendlich leid. Er meinte er ist wahrscheinlich schlafgewandelt. Bei einem Männerabend schlief mein Freund mal bei seinem besten Kumpel. Am nächsten morgen berichtete der Kumpel dann, mein Freund wäre mitten in der Nacht in sein Zimmer gekommen, hätte sich in den Raum gestellt, umher geguckt und wäre wieder gegangen. Auch daran kann sich mein Freund nicht erinnern. Ich hab nun totale Angst. Mein Freund ist ein ganz ruhiger und liebenswerter Mensch. Und wenn er bei sich gewesen wäre, dann hätte er tausend andere Dinge kaputt gemacht und würde mich nie anrühren. Und das mit dem Wasser würde ihn auch nicht aggressiv machen. Wir haben schon öfter was zusammen getrunken und es ist nie was dergleichen passiert. Wir haben nun erstmal beschlossen, dass ich nicht mehr bei ihm schlafe. Nur wie soll es weiter gehen? Wir wollen nächstes Jahr zusammen ziehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?