Wie entkomme ich meinem Kabel Deutschland Vertrag?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Am Einfachsten wäre es wohl deinen Hauptwohnsitz vorrübergehend bei Freunden oder Verwandten anzumelden, bei denen dein alter Vodafone Kabel (vormals KabelDeutschland) Tarif nicht verfügbar ist. Die Verfügbarkeit kannst du hier prüfen: https://zuhauseplus.vodafone.de/internet-telefon/ . Alternativ könntest du die Schaltung in der WG beantragen; dann gäbe es nur 2 Möglichkeiten: 1. Vodafone rudert zurück, weil sie nicht schalten können (=> du hast ein außerordentliches Kündigungsrecht gemäß TKG)
2. Vodafone schaltet den Anschluss (Dann hättest du deinen eìgenen Anschluss, paralell zu den der anderen WG Bewohner (möglicherweise könntet ihr eine geringfügige Mietsenkung vereinbaren))

Kabel Deutschland gibt es nicht mehr, die gehören nun zu Vodafone.
Hier steht das wenn du umziehst und dort es schon ein Versorger gibt die Kündigung angenommen wird.
https://forum.vodafone.de/t5/Internet-Phone/Au%C3%9Ferordentliche-K%C3%BCndigung-wegen-Umzug/td-p/968504?&ref=60806-at104454_a100012_m12_p5350_cDE&affmt=2&affmn=1
Einfach mal mit Vodafone Reden

Falls ihr feststellt, dass eure neue Adresse nicht von uns versorgt
wird, benötigen wir eine schriftliche Kündigung. Teilt uns darin bitte
eure neue Adresse und den Umzugstermin mit. Wenn ihr schon einen
Nachweis z. B. den neuen Mietvertrag habt, legt ihn als Kopie dazu. Euer
Vertrag wird dann laut TKG gekündigt


Vodafone sagt doch aber, dass sie den Anschluss schalten könnten, somit besteht kein Sonderkündigungsrecht gemäß TKG.

0
@asdundab

Ja, okay, dann eben Vodafone.  Aber eben: Habe schon mit Vodafone telefoniert. Und da hieß es sie könnten zu meiner neuen Adresse liefern - wo eben aber schon ein Router einer anderen Firma steht und auch schon hier stand, bevor ich hier eingezogen bin.

0
@asdundab

Ja das sind Knebelverträge, das Einzige was mir einfällt ist sich bei Vodefone zu beschweren.

0

Was möchtest Du wissen?