Wie entgiftet man seinen Körper/ Wie entgiftet man seine Seele (Drogeninduzierte Psychose/ Hypochonder)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für mich hört sich das nach psychotischen Symptomen an, bzw. nach Depressionsähnlichen Zuständen. Ich weiß das es einen kleinen Teil von Menschen gibt die auf Psychedelika mit starken Depressionen reagieren und sich auch Psychosen bilden können und daher rate ich dir es mit solchen Substanzen und auch mit Gras sein zu lassen.

Zum eigentlichen Problem würde ich sagen: Suche auf jeden Fall einige Psychiater auf und finde die die dir zuhören und im besten Fall Erfahrung mit solchen Auswirkungen haben.

Zudem hilft es "den inneren Frieden zu finden" (hört sich vielleicht etwas Geschwollen an). Da du schon Sport betreibst ist das schon eine gute Grundlage, Yoga ist zum Entspannen von Körper und Seele immer ein gutes Mittel (wenn richtig praktiziert). Was ich persönlich auch ausprobieren würde ist, zu irgendwelchen Thermen zu gehen und dort zu schwimmen, denn die Mineralien im Wasser säubern den Körper. Allgemein gesund Leben und Optimismus helfen da gut. Mit den richtigen Freunden Zeit verbringen und über die Probleme reden natürlich auch.

Zu den körperlichen Problemen: Ich bin kein Arzt, allerdings gibt es mittlerweile einige Studien zum sog. "Nocebo Effekt" (ähnlich wie Placebo) welche darauf hinweisen, dass der Gedanke man könnte schmerzen haben diese tatsächlich auslösen. So hat mal eine Lehrerin an einer Schule angeblich austretendes Gas gehört und daraufhin unglaubliche Kopfschmerzen bekommen. Nachdem die Schüler gewarnt wurden, traten bei ihnen ähnliche Symptome auf. Auch von Medizinstudenten hört man, das sie Symptome von Krankheiten aufweisen, die sie garnicht haben. Diese Symptome erscheinen, weil sie sich lange mit dieser Krankheit während des Studiums beschäftigen.

Ich möchte nicht sagen, dass du dir die Symptome nur einbildest und sie dadurch wirklich bekommst, aber der Gedanke daran Gesund zu sein scheint einen direkten positiven Effekt auf den Körper zu haben.

Diese Illusionen gehen dann auch hoffentlich von ganz alleine weg.

Ich hoffe ich konnte helfen und wünsche dir natürlich viel Erfolg bei der Bekämpfung dieses Lochs 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

....... Ich möchte ins Detail gehen was die Symptome betrifft, falls irgendjmd. sich da auskennt.

Manchmal wenn ich die Straße langlaufe sehe ich für den bruchteil einer Sekunde schatten, oder fratzen manchmal. Aber irgendwie finde ich das nicht schlimm. Ich ignoriere das einfach... es kommt auch eher selten vor. Manchmal wenn ich in autos gucke, die stehen, sehe ich für den bruchteil einer Sekunde einen umriss, wie jmd dadrin sitzt. Mein Gehirn will mich irgendwie austrixen. Während ich einschlafe höre ich manchmal iwelche geräusche, aber ich mache deswgen einfach ein Hörspiel an. Wenn ich Objekte länger ansehe und es wirklich will bewegen diese sich auf mich zu oder weg oder was auch immer. das alles ist vereinbar für mich. Schlimm sind diese elendigen Kopfschmerzen, diese Benommenheitsgefühl, das Gefühl nicht in der Realität zu sein und die Bauchschmerzen.

Die Symptome sind mit der Zeit besser geworden, aber ich möchte das es irgendwann  komplett verschindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ljubavi00
31.08.2016, 04:03

Bis auf die Bauch und Kopfschmerzen geht's mir genauso ich frag mich wirklich was nicht stimmt bin allerdings auf Amphetaminen zusammengeklappt..
Diese komischen Schatten manchmal Lichter oder Spiegelungen Fratzen und Geräusche bei denen man immer hinterfragen muss ob es wirklich da ist🙄
Die Welt kommt mir auch so seltsam vor dir Menschen wirken so gut wie alle einfach merkwürdig.. Und oft kommt mir alles so surreal vor wenn du weißt was los ist sag bitte Bescheid würde mich auch interessieren was das ist hab nämlich das Gefühl verrückt zu werden🙆🏼

0

Grüner tee jeden tag 1-3 mal. Und Entspannung bei einer Harfe oder Flöte musik. Und falls du gläubig bist so bete zu Gott.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Ceratopsia,

Du  hast Dich ja scheinbar schon einmal selbst aus dem Loch geholt, also weißt Du aus Erfahrung wie es geht ;)

Dann schaffst Du es bestimmt auch dieses Mal und jedes Mal wirst Du stärker!

Ansonsten ist regelmäßiger und intensiver Sport gut. Insbesondere Sportarten wie z.B. Schwimmen, Kampfsport, Rudern, Tanzen, Mannschafts- oder Ballspiele - Sportarten bei denen man den ganzen Körper und das Gehirn braucht und Kontakte mit anderen hat.

Hast Du schon eine Psychotherapie oder eine andere Art von Therapie (Leibtherapie, Bewegungstherapie, Kunst- oder Musiktherapie) gemacht?

Das kann enorm weiter bringen!

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe mir nur 3 Sätze durchgelesen und kann dir schonmal sagen das du dich besser informieren solltest. 

Graß ist ein Rausch kein Trip. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BetterKraulSaul
31.08.2016, 09:11

Wenn man eine psychose hat, kann es auch zu einem trip führen ;)
Man schiebt Filme und hat einen extrem psychedelischen touch (wird aber super unangenehm empfunden)

Durfte das schon einmal selbst erleben

0
Kommentar von Tubey
11.01.2017, 22:39

allerdings tut es in dem zusammenhang nichts zur sache. der Betroffene beschreibt gut seine Lage und wenn man nicht kleinlich ist kann man den fehler verzeihen ;)

0

Was möchtest Du wissen?