Wie entfernt man alten hartgewordenen Fensterkitt?

4 Antworten

Wenn Du ihn nicht schon mit der Hand herauspuhlen kannst, geht es ganz gut mit einem entsprechend schmalen Schlitzschraubendreher z. B. Aber möglichst vorsichtig damit umgehen, damit das Holz nicht unnötig beschädigt wird.

Als Schreiner nehme ich dafür den Stechbeitel, je breiter dieser ist, desto besser. Dazu einen Hammer um mehr Gewalt hinter den Stechbeitel zu bekommen :-). Durch das Klopfen wird der Kit etwas lockerer und geht so manchmal ganz leicht weg. Den Stechbeitel genau an der Kante zwischen Holz und Kit ansetzen. Aber vorsicht, mit Gefühl arbeitem. damit das Glas nicht springt. Den Kit am besten mit einem Kitmesser oder etwas änlichem aufbringen. Anschließend mit dem Stechbeitel das morsche Holz enfernen und die Stellen verspachteln, wenn trocken, dann schleifen. Als Grundierung eignet sich am besten ein Bläueschutzgrund, den gibt es überall in den Fachgeschäften. Jetzt kann gestrichen werden. Der Kitt muss Tage später nochmal gestrichen werden, weil dort meist der Lack Risse bekommt. Viel Spass!!!

ich hab sowas schon öfters gemacht. wenn der Kit hart war haftete er eh nicht mehr und liess sich leicht entfernen. ich benutzte dafür den Stechbeitel oder Schlitzschraubenzieher. mit dem Stechbeitel konnte ich auch das morsche Holz abtragen, bevor es an Schleifen und die Leinölbehandlung ging -- daran hast Du sicher auch gedacht?

Was möchtest Du wissen?