Wie entferne ich meine achselhaare?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einfach lassen wie es ist!

Finde es aber leider hässlich und schwitze immer

1
@Martin0908

Das Schwitzen wird bleiben, aber noch viel hässlicher werden. Weißt Du wie "schön" es ist, sich einen Wolf unter den Achseln zu reiben, nur weil man sich dort unbedingt rasieren musste... Die Haare dort haben einen Sinn.

1
@SchmerzgeplagDD

Das schwitzen bleibt aber nicht so extrem oder weil ich schwitze schon beim karten spielen:)

0
@Martin0908

Du schwitzt immer an der Stelle und wirst Dir einen üblen Wolf reiben. Aber mach nur, durch Schmerz lernt man am besten👍

1
@Martin0908

Ähnlich, auch die haben eine Funktion.

An beiden Stellen nur stutzen, aber nicht rasieren. Rasurbrand und eingewachsene Haare am Sack willst Du nicht, glaub mir!

0
@SchmerzgeplagDD

Aber beim sex, sieht es nicht doof aus für die frau wenn sie sich extra rasiert und ich unrasiert bin

1
@Martin0908

Quatsch! Das ist völlig unwichtig! Oder hast Du von ihr verlangt, dass sie sich rasiert?

1
@Martin0908

Aber ich glaub das viele mädchen eher einen rasierten statt unrasierten wollen

0
@Martin0908

Also, was machst Du Dir nur für Gedanken, Jungchen 😂😂😂

Lass die Haare so wie die sind, Du verletzt Dich nur beim Versuch zu rasieren.

Stutzen ist eine Möglichkeit, wenn die Dir zu lang werden.

1
@SchmerzgeplagDD

Ehem ich der nicht weiß was stutzen ist und jetzt googlen geht und ja mache mir leider sehr viele gedanken und habe halt wirklich angst mich zu rasieren. Ich wiederhole es immer wieder tut mir leid.

0
@Martin0908
Ehem ich der nicht weiß was stutzen is

"Stutzen" heißt einfach "mit einer Schere kürzer schneiden".

habe halt wirklich angst mich zu rasieren.

Musst Du doch auch nicht, niemand zwingt Dich!

tut mir leid.

Was denn? Es muss Dir doch nichts leid tun!

1
@Martin0908

Geht auch mit einem "Langhaarschneider", dann bleibt im Endeffekt ein "6-Tage-Bart" stehen, oder kürzer wenn Du willst. Nur die Verletzungsgefahr und der Aufwand ist viel geringer.

0
@SchmerzgeplagDD

Ah Okay dann vielen vielen Dank,, dass sie sich Zeit genommen haben um mir alles zu erklären.

1
@Martin0908

Gerne, ich war ja auch mal jung und habe einiges ausprobiert, schmerzhaft bereut und für unsinnig befunden.

P.S. Wenn Du wirklich rasieren willst, musst Du das aller 2 - 3 Tage machen. Und frage nicht, wie fürchterlich das juckt, wenn die Haare nachwachsen... Grausam und peinlich, vor allem wenn man sich in der Schule ständig dort unten kratzen muss.

1

Hallo Martin0908,

Rasierschaum steht auf der Dose drauf! Kaufen kannst du ihn im Drogerie- oder Supermarkt! Zusätzlich brauchst du einen guten Rasierer mit austauschbaren und geschützten Klingen und zur Nachbehandlung Babycreme.

Deine Achseln rasierst du am besten unter der Dusche. Zuerst solltest du die langen Haare mit dem Trimmer eines Elektrorasierers oder einer kleinen Schere kürzen, damit die Rasierklingen nicht verstopfen.

Du solltest als Anfänger immer in Wuchsrichtung rasieren. Zwar mag die Haut dann nicht richtig schön glatt werden, aber die Verletzungsgefahr ist geringer, es können keine Haare abbrechen und später einwachsen (zu 100 % aber nicht auszuschließen), was eine Pickelplage vermeidet. Winkle deine Arme und mach dich mit der Wuchsrichtung gut vertraut, da die Haare unter den Achseln in unterschiedliche Richtungen wachsen.

Spüle die Rasierklingen regelmäßig aus, damit sie nicht verstopfen und nimm ggf. Rasierschaum nach. Nicht alle Haare gehen bei einer einzigen Rasur weg, was an deren unterschiedlichen Länge liegt. Was stehen bleibt, enrfernst du beim nächsten Mal!

Bist du fertig, braust du die Achselhöhlen mit kalten Wasser gründlich ab! Das mag zwar etwas schmerzen, verschließt jedoch die offenen Poren und vermindert so die Pickelbildung. Zum Schluss cremst du dich noch mit einer sanften, feuchtigkeitsspendender Lotion (z. B. Babycreme) ein. Dies ist wichtig, da die Haut dringend Feuchtigkeit benötigt, weil sie durch die Rasur und das Wasser recht angegriffen wurde.

Pickel und ähnliches lassen sich zu Beginn einer regelmäßigen Rasur nie ganz ausschließen. Die Haut muss sich erst an die regelmäßige Rasur gewöhnen.

Lg. Widde1985

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Recherche, viele Enthaarungsmethoden ausprobiert

Ganz einfach . Es gibt son bestimmtes Wachs Zeug das schmiert man sich drauf wartet kurz und dan zieht man es ab.

Du musst am Anfang rasierschaum benutzen (gibt es in jedem Drogeriemarkt) und dann mit einem nassrasierer von oben nach unten fahren

0

Was möchtest Du wissen?