Wie entdeckt man ein Hirntumor?

7 Antworten

Hirntumore entdeckt man eigentlich nur durch Zufall im Zuge anderer Untersuchungen. Aber nicht alles, was wie ein Tumor aussieht, ist auch einer, das kann man nur mit Hilfe einer Biopsie feststellen.

Die von Dir beschriebenen Beschwerden können alles sein, vom Beginn einer Grippe bis hin zu Herzproblemen. Wie Du da gerade auf einen Hirntumor kommst (vor allem, weil da auch noch so wilde Vermutungen wie Morbus Sudeck im Raum stehen), weiß ich nicht.

Es gibt viele Hirntumoren, welche überhaupt keine Tumormarker im Blut anzeigen. Insofern macht es keinen Sinn, da im Vorfeld eine Blutuntersuchung durchzuführen, weil man damit nicht klar ausschließen kann, dass ein Hirntumor vorhanden ist.

Daher wird man bei Beschwerden, welche auf ein Problem im Gehirn hindeuten können, immer zunächst ein MRT oder CT machen und erst, wenn man einen Tumor gefunden hat und diesen auch einordnen kann, kann man bei einigen Tumorarten auch Tumormarker im Blut suchen. Das geht aber wie gesagt nicht bei allen Hirntumoren.

Alles Gute

Hirntumore kannst du ausschließlich beim MRT und /oder beim CT fest stellen.
Andere Krebsarten kann man manchmal aufgrund Tumormarker im Blut erkennen aber bei einem Gehirntumor geht das nicht.
Lg

Was möchtest Du wissen?