Wie entsteht Intelligenz im Gehirn?

4 Antworten

Die Grundlage ist die Verschaltung der Synapsen, also der Gehirnzellen. Je mehr, desto gut.

Bei der Geburt sind kaum Verschaltungen vorhanden. Erst postnatal reift das Gehirn zu dem, was uns als Mensch von anderen Tieren unterscheidet.

Die Intelligenz ist also qualitative Folge der quantitativen Struktur unseres Gehirns.

Ohne hierfür den geringsten Anspruch auf Wissenschaftlichkeit zu erheben, bin ich fest davon überzeugt, dass eine funktionale Nachbildung eines menschlichen Gehirns mit technischen Mitteln zu einer zum Bewusstsein fähigen Maschine führen würde. Bisher ist das technisch einfach noch nicht möglich.

Und wenn es sie gäbe, wäre sie wohl ein hilflos quäkender Balg, der erst mühsam lernen müßte zu sprechen und zu denken. Wir würden also eine solche Maschine unter Umständen gar nicht in ihrem Potential erkennen und ihr Verhalten für eine Fehlfunktion halten.

Von Intelligenz gibt es viele Definitionen. Ich versuche daher, mich allgemein der Frage anzunähern.

Grundlegend sind alle Aktionen und Gedanken des Gehirns Folge logischer Operationen wie auf einer CPU. Nur ist das Gehirn wesentlich dynamischer: die Verschaltungen werden ständig angepasst und verändert und so sind wir extrem gut in der Lage, zu lernen.

Was uns aktuell von den Computern am meisten unterscheidet, ist die Rechenleistung. Millionen von Synapsen sind mit zehntausenden anderer verschalten. Das hat eine Rechenleistung zur Folge, mit der unsere Supercomputer aktuell nicht mithalten können.

Wir können daher KIs nur mit relativ speziellen und undynamischen mathematischen Modellen ausstatten. Wirklich "intelligent" ist das nicht, da wir diese Modelle erst formulieren müssen und ab einer gewissen Komplexitätsstufe damit scheitern. Die Intelligenz in unserem Gehirn besteht daraus, dass sein System logischer Verschaltungen so geartet ist, dass es nicht der Ablauf von fixen mathematischen Regeln ist, sondern sich selber organisiert, seine Komplexitätsbewältigung also von innen heraus geschieht. Das führt zu dem, was wir als Fähigkeit zu verstehen, zu lernen, einfach als Intelligenz begreifen.

Hat die Größe des Gehirns etwas mit Intelligenz zu tun?

Hallo liebe Community,

gerade habe ich mir darüber Gedanken gemacht, ob die Größe des Gehirns etwas mit der Intelligenz zu tun hat...

Damit meine ich wenn man ein großes Gehirn hat, ist man dann schlauer als Mitmenschen?

oder haben alle Menschen in den verschiedenen Altersgruppen gleichgroße Gehirne? allerdings kann ich mir das nicht vorstellen...

Leider bin ich bisher nnoch auf keine Antwort gekommen...:(

Wisst ihr es vielleicht?

Danke für hilfreiche Antworten:D

...zur Frage

Können sich Wasserblasen im Gehirn positiv auf die Intelligenz auswirken?

Handelt sich dabei um Art Zysten, also keine Tumore...

...zur Frage

wie entsteht im gehirn ein farbiges bild?

wie entsteht im gehirn ein farbiges bild? Würde mich über eine Antwort freuen

...zur Frage

Facharbeit: Thema Gehirn

Hallo ihr lieben! :-)

Kennt ihr ein interessantes Thema übers Gehirn... Es muss das Gehirn sein, aber irgendwas interessantes, verblüffendes, akutelles... Es kann auch was mit Gedächtnis, Intelligenz, Traum, was weiß ich zu tun haben... ;-)

Vielen Dank für eure Hilfe! :-)

...zur Frage

Warum kann ich nicht mehr genießen?

Hallo, ich (16/m) kann nicht mehr wirklich genießen ohne so ein komisches Gefühl zu bekommen, dass ich meine Zeit verschwende für nichts. Ich habe quasi schon den Drang etwas sinnvolles zu tun, sinnvoll im Sinne von, dass ich mein Wissen erweiter' oder Geld verdiene.

Ich gehe noch in die Schule und habe Ferien, gerade in den Ferien ist es schlimm... Früher hatte ich das alles einfach nicht, es ist echt besorgniserregend wie sehr sich ein Mensch in 1-2 Jahren ändern kann von alleine und seinen Erfahrungen her.

Ich möchte nichtmal sowas wie Urlaub oder so bis ich meine Träume erfüllt habe will und kann ich nicht mehr genießen... Ich habe dauernd diese innere Unruhe und es macht mich fertig. Es macht mich fertig nichts tuen zu können, rum zu chillen daheim. Bloß, was soll ich tun in meiner Lage außer das mit Wissen steigern?! Meine Träume zu erfüllen, das erfordert vor allem Geduld.

Es ist quasi noch nicht möglich... Ich kann in meiner momentanen Lage nichts machen außer mein Wissen zu steigern. Ich habe darüber nachgedacht bald ein Nebenjob anzufangen und habe das auch vor, weiß nur noch nicht wo.

Jedenfalls zerstört mich das einfach. Ich kann selbst wenn ich Freizeit habe, nicht genießen. Ich möchte unbedingt dauernd irgendwie irgendwas tun für meine Zukunft. Ich bin so verloren... Warum ist das so? Wie nennt man das? Chill Phobie? :D Ihr müsst verstehen, dass ich chillen kann, ich aber trotzdem immer diese innere Unruhe habe.

...zur Frage

Hat die Größe eines Gehirns mit der Intelligenz zu tun?

Ich muss es jetzt unbedingt wissen, ich und mein freund streiten uns schon deswegen, er behauptet es ist so und ich sage es ist nicht so..

Er sagt auch ein T-rex wäre nur dumm weil er ein kleines Gehirn hatte.. Stimmt das? Hat die Gehirn größe wirklich etwas mit der Gehirn Leistung zu tun? Dann müsste doch jedes winzige Tier dümmer sein als jedes Große tier oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?