Wie ensteht ein natürlicher Klon?

1 Antwort

ungeschlechtliche Vermehrung bedeutet wohl, dass Du einen Ast abschneidest und der hat natürlich das selbe Erbgut wie der Baum. Diesen dann wiederum einpflanzt und wenn er Wurzeln bekommt, dann hast Du einen Klon.

Achja: Bei Seesternen geht es auch, dass aus einem abgerissenen Arm ein neuer Seestern entsteht, und der abgerissene Arm nachwächst. Bei Regenwürmern (Mitte durchschneiden) nicht, obwohl es viele denken... Es überlebt höchstens die vordere Hälfte.

0

Wen würdet ihr euch als menschlichen Klon wünschen?

Nachdem Wissenschaftlern nun erfolgreich das Klonen unserer nahen Verwandten, den Affen, (nach den Nutztieren) gelungen ist, sollte man mal langsam überlegen, wen wir uns als menschlichen Klon vorstellen und wünschen würden - und vor allen Dingen warum. Ich persönlich finde die Vorstellung zwar einfach grauenhaft, aber die Entwicklung lässt sich vermutlich nun nicht mehr zurückdrehen.

...zur Frage

Unsterblichkeit erlangen?!

Hallo,

ist es denn mit dem heutigen Kenntnisstand bzw. dem der nächsten 50 Jahre überhaupt möglich sich klonen zu lassen. Ich will mich, kurz nach dem Ich verstorben bin genetisch vervielfältigen lassen um dann in diesem oder mit diesem Organsimus weiterzuleben. Werde Ich dann dasselbe Bewusstsein haben wie in meinem jetzigen Körper ??

Ist jemand da, der sich mit dieser Thematik auseinandergesetzt hat und mich beraten kann ? (auch evtl. ''Tiefschlaf'' bzw. ''Kältestarre'')

Danke

...zur Frage

Gentechnisch veränderte Lebensmittel: Pro oder Contra?

Gentechnisch veränderte Lebensmittel: Pro oder Contra?

Wie transgene Pflanzen oder Tiere sind transgene oder transgenetisch veränderte Nahrungsmittel Organismen, deren Erbgut mit Hilfe gentechnischer Verfahren verändert wurde. Konkret wurden in gentechnisch veränderten Organismen (GVO) sämtliche Gene jeder einzelnen Zelle verändert, und zwar durch die Übertragung eines so genannten Transgens, also eines Fremdgens, das z.B. von einer Pflanze, einer Bakterie oder einem andern Organismus stammt. Sämtliche Zellen gentechnisch veränderter Organismen enthalten also dieses Fremdgen, das bei der Vermehrung weitervererbt werden kann.

Was haltet Ihr davon? Pro oder Contra? Warum?

...zur Frage

Gentechnik-Plasmide und Viren als Vektoren?

Hey,

in Bio machen wir gerade Gentechnik. Um ein Gen in eine menschliche Zelle zu transportieren benötigt man ja ein Virus als Vektor. Der Virus wird so modifiziert, dass dieser ein bestimmtes Gen in sich trägt und es durch Injektion in die Wirtszelle des Menschens übertragen werden kann.

Meine Frage ist hier ob ich es richtig verstee´he, dass das Gen in das Chromosom der Wirtszelle eingebaut wird und es sich um ein lysogener Zustand handelt, weil der Virus in der Wirtszelle in einem unaktiven Zustand befindet?

Bei den Plasmiden als Vektor habe ich die Frage wie dieses modifizierte Plasmid in die Bakterie kommt? Ist das der Vorgang der Endozytose? Und was bringt es für den Menschen wenn man eine Bakterie mit dem gewünschten Gen hat?

Ich freue mich wenn ihr mir weiterhelfen könnt ;)

...zur Frage

Begrenzte Anzahl von Menschen wegen DNA?

Gibt es eine begrenzte Anzahl an DNA Kombinationen? Wenn ja, wäre dann irgendwann mal ein Mensch ein natürlicher Klon?

...zur Frage

Wer hat die Welt erschaffen? Gott oder der Zufall?

Ich habe ganz konkrete Fragen, die sich in allererster Linie an die Anhänger der Evolutionstheorie richten, die meiner Meinung nach begründen, dass kein anderer als Gott die Welt erschaffen konnte!

Der Mond entfernt sich jährlich um
3,8 cm von der Erde(bei Wiki nachlesbar).
Schlussfolgerung-> Erde/Mond waren mal ein Planet->  undenkbar (?? vs !!)

Ein Blick auf die Genetik der Eukaryoten zu denen auch der Mensch zählt...
Die genetischen Informationen sind bei gesunden Menschen perfekt 'programmiert'. Wenn man experimentell was optimieren wollte, ging das massiv in die Hose...
Quelle (Internet Stichwort Menschen klonen etc.)

Auch in Tier- und Pflanzenwelt eher erschreckende Beispiele wie zB. dreibeinige Lebewesen(...)  obwohl Scheinerfolge in Sachen Leistungssteigerung/ Produktivität vorlagen. Dazu muss noch gesagt werden dass diese Versuche auf Basis des vorhandenen Genmaterials durchgeführt wurden.
Bei diesen Erfolgskonzepten bleibt häufig unberücksichtigt, dass die Tiere/ Pflanzen krank und ungesund sind  und der Konsum von gentechnisch veränderten Produkten langfristige Gesundheitsschäden hervorruft!

Schlussfolgerung
Das intelligenteste Lebewesen unseres Planeten also der Mensch kommt bei diesen Genmanipulationen NUR zu überwiegend erschreckenden und dubiosen Ergebnissen und das obwohl der Mensch das Genmaterial ''weiterverarbeitet'' und nicht neu ''programmiert''!
Also ist die vermeintlich millionenlange Entwicklung- kurz der Zufall besser als der Mensch???????

Könnte das nicht viel mehr ein Hinweis auf einen intelligenten und kreativen Programmierer/Designer/ Schöpfer sein?

Wie ist es möglich, dass sich im Weltraum einige Planeten +Monde linksherum drehen und andere rechts herum?
Wer hat ihre Umlaufbahn definiert???
Und woher kommen die Naturgesetze wie zB die Schwerkraft ( überspitzt formuliert- woher wusste die Erde dass ohne der Schwerkraft alle Lebewesen einfach in den Kosmos hinausfliegen?)

Ich finde, dass diese Fragen nicht einfach so von der Hand zu weisen, da die Existenz eines Gottes, von der ich persönlich überzeugt bin, zwangsläufig auch eine gewisse  Haltung zu ihm erfordert!!!

Danke dass Sie sich Zeit genommen haben!
Ich stehe gerne für einen Diskurs bereit und freue mich auf interessante Antworten😀

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?