Wie endlich loslassen?

8 Antworten

Du solltest dein Schicksal nicht erzwingen, wenn es um 'Liebe' geht.

Aus deinen anderen Fragen entnehme ich, dass du verschiedneste M#nnerbaknntschaften hast und suchst. Warum? Du wirst schon noch Jemand finden, der dir wirklich gefällt und dich ehrlich liebt. Nur erzwingen solltest du sowas nicht. Es ergibt sich ohne Zwang, oder Druck.

Habe doch einfach Spass, geniesse dein Leben und lebe!

Mache das, wonach dir ist, auch wenn es verrückt ist- umso besser.

Höre auf dir einzureden, dass du nicht loskommst. Natürlich kannst du loskommen! Beende jegliche Gedanken an das Vergangene- es ist Vergangenheit und nicht deine Zukunft oder Gegenwart, wenn Du es nicht zulässt.

Wenn du dich selbst unattraktiv empfindest, so tue dir Gutes. geh zb doch mal shoppen, kleide dich neu ein- versuche mal etwas, was dir gefällt, aber nie getraut hast anzuziehen. Lass dir eine neue Frisur oder Farbe machen. Geh in ein Fitnessstudio, oder Selbstverteidigungskurs (bei dem du gedanklich deinem Ex gehörog in die.. kickst ;) ).

Höre nur noch Musik, die dich aufmuntert, positive Engerie gibt, gönne dir zb ein tolles Parfum, geh Essen ins Theater oder anderen Events die dir gefallen könnten.

Schau dich im Spiegel an, wie du lächelst, strecke dir mal die Zunge raus und lache dich an. Lerne Gut zu dir zu sein!

Die innere Einstellung ist bei so vielen so sehr wichtig- daher lerne Positv zu sein und alles Negative zu verannen und nur Positives zuzulassen. :)

Glaub mir ich kenne das sehr gut und ich rede nicht von paar Monaten hinterhergeheule ..

Es ist einfach wichtig das du begreifst das du ohne die Person genauso glücklich sein kannst. Du hast deine Familie und deine Freunde.

wieso machst du dich den ganzen Tag unglücklich in dem du an ihn/sie denkst? Die Person denkt nicht an dich ! Und ist glücklich !

deswegen mach du das auch !

viel Glück dabei

Die Antwort auf so ein Problem lautet immer: Abstand und Zeit.

Kompletter Abstand soweit es dir nur möglich ist. Von dir aus nicht mehr melden, sehen, sonstwas, komplett von der Person isolieren. Am Anfang ist das wie ein Entzug, dein Gehirn wird leiden, dich nerven, dir tausend "gute Gründe" nennen warum es das eine mal oder nur noch kurz doch ok ist - ist es nicht. Kompletter Entzug und nach einer Weile hört den Gehirn auf zu rebellieren und es entwöhnt sich von der Sucht.

Wenn das bei dir nicht klappt bist du psychisch nicht gesund. Dann hast du entweder ein Problem mit dir selbst, also mangelndes Selbstbewusstsein, definierst dich über andere, zu wenig Selbstliebe, Verlustängste, Beziehungsstörungen, Persönlichkeitsstörung usw. das klingt vllt brutal oder extrem, aber ist weder schlimm noch ein Todesurteil oder sonstwas, sondern du kannst dich da selbst wieder rausziehen oder mit fremder Hilfe.

Ernsthaft zu denken ohne eine andere Person kann man nicht leben ist eine ernst zu nehmende Störung. Wirklich. Und mit so jemand will auch niemand wirklich zusammen sein. Das dreht sich im Kreis, weil du innerlich nicht selbstständig und selbstbewusst bist, klammerst du, was auch den Partner abschreckt und so kann man keine glückliche Beziehung führen. Das ist kein Geben und Nehmen oder eine gesunde Partnerschaft, das ist psychische Abhängigkeit.

Also bevor du zum Psychologen rennst und an dir zweifelst, versuch erstmal selbst den Fokus wieder auf dich zu richten und nicht dein gesamtes Leben von einer anderen Person abhängig zu machen. Du kannst das Glück nur in dir selbst finden, nicht an anderen Orten und auch nicht in anderen Menschen. Du musst es in dir selbst finden und dann kannst du teilen und es vermehren. So wird ein Schuh daraus. Aber der Grundantrieb zu leben und glücklich zu sein sollte schon aus dir selbst kommen. Du kannst nicht durch andere leben und dich komplett davon abhängig machen, ob die dich jetzt lieben und deine Bedürfnisse erfüllen.

Wenn du kein Kind mehr bist, sondern ein Erwachsener dann bist du zunächst einmal selbst dafür verantwortlich dir deine Bedürfnisse zu erfüllen und da liegt bei dir wohl noch ein Stück Entwicklung vor dir. Solltest du aber angehen und erst danach wieder eine Beziehung eingehen dann bist du auch stabiler und wirst glücklicher sein.

Das klingt jetzt alles hart, ich weiß, aber von Mitleid kannst du dir ja auch nichts kaufen. Jeder Mensch findet es mehr oder weniger schwierig sich um sich selbst zu kümmern. Muss man aber lernen. Ist keine gute Idee dein Glück von andern abhängig zu machen.

Alles Gute!

Mutter möchten das ich endlich sex Habe?

Meine Mutter sagt mir ständig ich soll mir eine freundin suchen und meine mutter sagte zu mir liebe sei normal und jeder braucht es wieso sagt sie mir sowas? ich bin 20 und hatte nie sex usw aber 2 freundinnen als ich 14 war da ich zu schüchtern war um sex zu haben klappte es nicht und es war schluss. Mich stört das wenn sie mir sowas sagt sie tut so als würde sex alle Probleme heilen obwohl sie selbst keinen hat ist das normal das sie sowas sagt?

...zur Frage

Ich finde das immer sehr unangenehm?

Folgendes ich mag sehr wenn menschen lieb und nett zu mir sind, allerdings habe ich manchmal Situationen in meinem Leben wo manche Frauen meine Hand schütteln und einfach nicht loslassen wollen während sie mir irgendwas schönes erzählen.. und ich möchte eingentlich los lassen kann dann irgendwie nicht weil ich irgendwie gehämt bin und dann so angst gefühle bekomme.. woher kommt das?

...zur Frage

wie komme ich von meinem Partner los,der mir nicht gut tut,den ich aber trotzdem liebe?

eine allgemeine Frage, die sich so manch einer stellt...und mich sehr interessiert

...zur Frage

Kann es mit einem Mann was werden, wenn er Berührungen ausweicht?

Es gibt eine Frau ca.30 und einen Mann ( 28.) sie kennen schon länger. Seit über einem halben Jahr hat sich diese Frau in ihn verliebt. Da er ein hilfsbereiter Mensch ist, hat er ihr sehr geholfen , da sie gerade Probleme hat. Man unternimmt jetzt schon seit 4 Monaten was und zwar sehr oft. Vor einem Jahr hat man auch was unternommen. Allerdings lief da nichts, auch kein sex. Die Frau versucht sich schon länger an ihn ran zumachen. Berührungen weicht er aus. Augenkontakt gibt es auch nicht und wenn er mit ihr redet schaut er ihr nicht ins Gesicht. Freundschaftlich ist er immer da und man trifft sich auch sehr oft. Aber man läuft nicht mal richtig nebeneinander. Er ist entweder paar Schritte vorne oder hinten.

Kann es mit ihr und mit dem Mann was werden? Wenn er bis jetzt nie darauf eingegangen ist?

...zur Frage

Wieso fühle ich sowas gegenüber meinem Freund?

Hallo. Ich bräuchte bitte euren Rat Unzwar bin ich seit einigen Monaten schon mit meinem Freund zusammen. Ich kenne ihn schon seit über einem halben Jahr,liebe ihn jedoch erst seit 4 Monaten. Unsere Beziehung lief anfangs gut,wir hatten keine Diskussionen oder sonstiges. Jedoch fing alles damit an dass er begann, mir alles zu verbieten. Mir den Kontakt mit Männern zu verbieten,mit anderen rauszugehen,keine Bilder mehr hochstellen, nicht mehr so rausgehen wie man möchte und solche Sachen. Ich bin von Natur aus ein Mensch der es nicht gerne mag „bestimmt“ zu werden. aber ich habe es bis jetzt immer für ihn probiert.
Ich liebe ihn wirklich sehr und habe für ihn ALLES aufgegeben was ich hatte nur damit er zufrieden ist aber ich habe seit einiger zeit manchmal das Problem  dass meine Gefühle für eine Zeit weggehen. So dass ich denke ich habe keine Gefühle mehr für ihn .. das vergeht nach einigen Tagen aber wieder. Oder manchmal habe ich auch keine Lust auf ihn oder sonstiges... wieso ist das so ? Obwohl ich ihn liebe. Hat das einen bestimmten Grund oder bilde ich mir alles nur ein?

...zur Frage

Unerwiderte Liebe: wie lass ich ihn los?

Wie kann man seine unerwiderte Liebe loslassen? Bin unglaublich doll verliebt in ihn, er jedoch nicht, aber wie lass ich endlich los? es fällt mir schon unglaublich schwer, einige Tage keinen Kontakt mit ihm zu haben...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?