Wie endet eine schwere Osteoporoseerkrankung, Wirbelsäule schon stark zersetzt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bleibt eine manifeste Osteoporose unbehandelt, ist die Prognose sehr schlecht. Der Knochenschwund schreitet ohne Therapie rasch voran. In der Folgezeit häufen sich Knochenbrüche und starke Knochenschmerzen im Rücken oder an den Extremitäten. Auch der Nacken ist häufig betroffen. Dadurch werden Betroffene in ihrer Bewegungsfähigkeit stark eingeschränkt. Es kann zur Invalidität kommen. Oft sind Osteoporose-Patienten dauerhaft von fremder Hilfe abhängig. Meist wird dann der Betroffene in ein Pflegeheim
eingewiesen, wenn sich Angehörige und Freunde nicht ausreichend um ihn
kümmern können.

Dagegen können durch eine ausreichende Behandlung von Osteoporose das
Fortschreiten der Erkrankung gehemmt und das Risiko für Komplikationen
verringert werden. Betroffene haben dann in den meisten Fällen eine
normale Lebenserwartung.

Source: http://www.netdoktor.de/krankheiten/osteoporose/#TOC4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?