Wie endet die Besitzstürungsklage?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich vermute, dass der Mieter bereits fristlos gekündigt wurde. Ein Rat eines Richters kann auch falsch sein. Wenn du z.B. das Schloss gewechselt hast, dann wäre das schon eine Besitzstörung. Wie kann ein ehemaliger Mieter, der Mietschulden hat, Geldforderungen stellen?

Sachen aus der Wohnung zu räumen, die der Nutzer nicht an den Vermieter herausgegeben hat, ist nicht nur Besitzstörung (Zivilrecht) sondern auch Einbruch, Hausfriedensbruch, eventuell Nötigung > mithin Straftaten. Du solltest schon ein bisschen mehr Informationen geben.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?