Wie Eltern Verdacht von Depression erzählen..

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn deine Mutter diese Sachen wirklich nicht ernst nimmt (war sie bei dieser Fuß-Sache vielleicht einfach total gestresst oder so? Viele Eltern nehmen sowas ja nicht direkt sooo ernst), dann könntest du zu deinem Hausarzt gehen und mit dem reden und ihm deine Situation schildern. Kannst ihm ruhig alles erzählen, damit er möglichst gut Bescheid weiß. Ich denke, das könnte für den Anfang erstmal ausreichen. Ist bei Eltern leider generell immer so eine Sache, wie die sowas aufnehmen und so weiter... aber du solltest auf jeden Fall was tun, denn wenn du schon sagst, dass es dir so schlecht geht usw., dann kann das schon n Hinweis auf Depressionen sein. Nimm das bitte ernst. ;o

Die Idee mit dem Hausarzt ist die beste Möglichkeit. Auch wenn du noch minderjährig bist, können es dir deine Eltern nicht verbieten. Wenn du irgendwann nach der Schule hingehst und deinem Hausarzt erklärst, warum du da bist, wird er mit deinen ELtern Kontakt aufnehmen und ihnen sagen, warum du bei ihm bist. Dann sollten dich deine Eltern eigentlich ernst nehmen. Viel Erfolg.

hi ich bin auch mutter aber sowas von leckmich gefühlen habe ich noch nie gehört.frag deine mutter mal ob du ihr egal bist.ich bin bestimmt keine glucke aber wenn meine kinder etwas hatten bin ich drauf eingegangen.egal was es war.heute sind sie selber schon erwachsen und sie sagen oder fragen mich immer nochmal um rat oder sowas.wenn garnix passiert rede mit deinen lehren oder gehe einfach zur jugendberatung. oder haste einen oma die sich für dich einsetzen könnte ? vater tante onkel.

lg silvanna

Du kannst erst einmal allein zum Hausarzt gehen und Deine Probleme schildern. Deine Eltern müssen zunächst nichts wissen.

es gibt ja auch so eine kummer stelle wo du anrufst ist so gar anonym

Wie wäre es, wenn du ihnen sagst, dass du dich rizt?

Dann werden sie dich auf jeden Fall zum Arzt bringen...

Das wird allerdings auffliegen, wenn sie diese angeblichen Verletzungen mal vorzeigen soll. Und überhaupt ist das nicht so der beste Versuch.

0

Das ist keine gute Idee. Wer sich ritzt, ist kein Fall für den Psychiotherapeuten sondern für den Psychiater. Kein Witz. Die können damit anders umgehen und sind anders geschult.

0

Was möchtest Du wissen?