Wie Eltern erklären das ich ein Fernseher im Zimmer will?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das beste argument was du liefern kannst ist genügend geld auf dem konto um dir ein passendes gerät zu kaufen.

Falls du jüngere geschwister hast gibt es noch eine 2. argumentationskette. Denn wenn du der ältere bist darfst du dir sicherlich dinge anschauen die nicht unbedingt für deine jüngeren geschwister geeignet sind. Was aber schlecht geht wenn man das nur am fernseher im wohnzimmer machen kann.

Ansonsten sind weihnachten und gebu. Auch in kombination mit eigenleistung auch immer eine gute idee.

Auch welchen fernseher du willst. Nen kleineren gebrauchten HD fernseher wirste eher durchbringen können als ein 4k fernseher der um die 1000€ kostet.

Dann:

Hör dir die argumente deiner eltern ann wieso sie das nicht wollen. Und biete dahingehend kompromisse an.

Beispiel: Dann schaust du nur die ganze nach fernsehen.

Lösung: Nutzungszeiten vereinbaren und die technischen geräte so konfugurieren das du diese nur zu den vereinbarten zeiten nutzen kannst.

Auch kann man in der diskussion konkrete bedingungen erfragen unter denen du nen fernseher bekommen würdest.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Eigene Kinder.

Nicht einfach wollen, sondern dir Gedanken machen, wie du das finanzieren kannst. Eltern sind eher gewillt, etwas dazu zu tun, wenn Sprössling nicht einfach nur haben will. Mal abgesehen davon auch die Situation bezüglich des Anschlusses abchecken.

Du bist sowie ich es verstehe 13 Jahre alt.

Du kannst doch etwas mit deinen Eltern ausmachen. Z.B. Wenn du 5 mal eine gute Note in der Schule bekommst oder 1-2 Monate immer wieder kleine Arbeiten machst... usw.

Dann kannst du dir den Fernseher erarbeiten

Vielleicht in dem du ihn dir "erarbeitest". Und damit einverstaden bist dass ab .... Uhr das Kabel weg ist.

Oft haben Eltern bedenken (und oft auchnicht zu unrecht) das dann die ganzen Tag nur noch vor dem Teil gehockt wird. Und die halbe Nacht dazu. Also auch Nutzungszeiten vereinbaren (und dran halten sonst ist das Teil wieder weg)

Vermeide das Verb "wollen". Du kannst ihn dir wünschen oder darum bitten.

Was möchtest Du wissen?