Wie einen Vergleich Vodafone anbieten?

4 Antworten

Prinzipiell ist Vodafone bzw. der Rechtsdienstleister hier bereit einen Vergleich einzugehen. Hier sollte jedoch einiges beachtet werden. Einen Vergleich geht man nur dann ein wenn in nächster Zeit eine Beitreibung wenig Sinn macht, hier nur unnötige Kosten verursacht werden.

Zum Vergelichsvorschlag sollte zwingend auf die persönliche und wirtschaftliche Situation hingewiesen werden. Nur wenn sich der Gläubiger bzw. Gläubigervertreter hier ein realistisches Bild über Sie machen kann kommt man eventuell zu solch einem Vergleich.

Der Vergleich solle an beide Seiten erfolgen. An Vodafone und an das Inkassounternehmen.

papier ist geduldig.... ich kann mir vorstellen das sie sich nciht auf ein vergleich einlassen werden.... ein title auf die schulden haelt 30 jahre und da bist du wahrscheinlich mit die ausbildung durch....

probieren kannst du es naturlich, aber ich wurde mich auf eine geringe monats rate einstellen.... ist immerhin besser als ein eintrag in die schufa...

9

Ich habe momentan zum Leben 160€ im Monat, da ist selbst die geringste Rate zuviel. Den Eintrag in der Schufa hab ich doch jetzt sowieso schon, oder nicht? Kann ich den Vergleich direkt Vodafone anbieten (und wenn ja wie?) ?

0

wieso sollten die sich auf einen Vergleich einlassen...?

9

Weil sie es damit auch "vom Tisch" hätten und es ist sicher, dass die nächsten Jahre von mir nichts zu holen ist.

0
19
@dielotte86

unternehmen in diese groesse haben kein problem damit ein paar jahre zu warten....

0

Was denkt ihr über Inkassounternehmen bei Ebay käufen, hattet ihr schon eigene Erfahrungen damit?

Hallo, vor einigen Monaten habe ich mein altes Sofa auf Ebay verkauft. Ich war zu diesem Zeitpunkt im Umzug und habe vergessen die Rechnung an Ebay zu bezahlen. Die Mahnbriefe kamen in meiner alten Wohnung an und somit habe ich sie nicht gelesen.Die Hauptforderung an Ebay habe ich danach nachdem ich wieder Internet hatte bezahlt doch es war zu spät und Ebay hat ein Inkasso Unternehmen eingeschaltet.

Ich habe daraufhin im Internet recherchiert, ob ich diese Rechnung auch wirklich Zahlen muss, oder es nur eine Abzocke ist. Meistens habe ich sowas gefunden wie, dass Inkassounternehmen rechtlich nicht durchsetzungsfähig sind und dass Inkassounternehmen vor Gericht immer verlieren etc. etc.

Ich solle deswegen die Hauptforderung an Ebay bezahlen und die Inkassokosten nicht.

Vor kurzem habe ich nun einen Brief von Dr.dohr & Kollegen erhaltenm, indem sie mir mit einem Mahnbescheidsverfahren drohen und mir anbieten meine Rechnung Höhe von 39€ in 2 Monatsraten zu bezahlen.

Ich habe schon überlegt es einfach zu bezahlen damit diese Halsabschneider endlich ruhe geben. Was denkt ihr, hattet ihr schon eigene Erfahrungen damit?

...zur Frage

Ist die Sprachaufnahme an der Hotline rechtskräftig?

Ich habe eine kurze Frage: Und zwar habe ich bei Vodafone einen DSL-Vertrag per Hotline abgeschlossen. Dieser ist laut Vodafone allein durch die Sprachaufnahme rechtskräftig. Allerdings bucht mir Vodafone nun jeden Monat 10 Euro mehr als bei Abschluss an von der Hotline angegeben wurde von meinem Konto ab. Einen schriftlichen Vertrag habe ich nie unterschrieben. Auf Kontaktanfragen geht Vodafone nicht ein bzw. kann mir nicht weiterhelfen oder die Sprachaufnahme vorlegen, welche zur Aufklärung des Falles beitagen würde. Den Kontozugriff habe ich Vodafone verwehrt, weshalb ich mittlerweile die 2. Mahnung auf dem Tisch liegen habe. Was soll ich machen ? Auf ein Inkassounternehmen habe ich wenig Lust, aber die teureren Konditionen anzunehmen ist auch keine Option. Gilt in solchem ein Sonderkündigungsrecht ? Vielen Dank für eine Antwort im Voraus!

...zur Frage

welche Bildkriterien (dpi, Farbraum...) für das Ausdrucken?

Hallo

Ich mache zur Zeit eine Weiterbildung und muss dafür eine Aufgabe lösen.Es geht darum, dass ich mit einer fiktiven Firma online Fotos anbieten soll, die potentielle Kunden nutzen können, um selbst z.B Gutscheine gestalten zu können und die im Anschluss ausgedruckt werden.

Nun soll ich etwas über die Bildkriterien schreiben, und woher man als Firma solche Fotos nehmen könnte.Natürlich bin ich da auf Bildagenturen gekommen und wollte die Fotos möglichst medienneutral anbieten. Also 300 dpi, tiff und im Lab-Farbraum.Nun habe ich aber gesehen, dass Bildagenturen zwar Fotos mit 300 dpi anbieten, aber alle in Jpg und in RGB.

Wäre es möglich diese Fotos dann auch in Jpg und RGB zum Ausdruck anzubieten, oder macht das wenig Sinn?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?