Wie einen Durchgang mit Rundbogen nach Anleitung selber montieren?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast einen normalen Durchgang mit waagerechtem Sturz (Oberkante der Wandöffnung). Am einfachsten belässt du die Durchgangshöhe (vermutlich 2,01 m) und baust in die vorhandene Öffnung aus Gipskarton den Rundbogen. Zuerst schneidest du die beiden Bögen der Ansicht aus je einer Platte, befestigst diese Außenkante mit dem Putz bündig, anschließend fertigst du die Rundung. Dafür kaufst du 6mm starke Gipskartonplatten, befeuchtest sie, damit sie ihre Steifigkeit verlieren und setzt 2 Stück zusammen in die Öffnung. Besser sind solche, die auf der Rückseite in dichten Streifen eingeschnitten sind, um sie biegen zu können. Für die Kantenausbildung schneidest du einen Kantenschoner (Winkel aus dünnem Blech auf der einen Seite alle 1,5 cm ein, damit das Profil sich der Rundung anpassen kann. Zum Schluss musst du mehrmals drüberspachteln, damit die Kante und die Wölbung gleichmäßig werden.

Alles das ist kompliziert, eine leichtere Alternative bieten spezielle Systeme, die als Bausätze angeboten werden – schau mal im Internet. Grundsätzliches Problem: Der Anschluss zum alten Türausschnitt (vorhandener Wandputz) wird dir immer reißen, weil es zwei verschiedene Materialien sind! Willst du dem vorbeugen, dann musst du über die gesamte Wandfläche (beide Wandseiten) die Gipskartonlatte kleben!

Hallo shannon Wie mein Vorgänger schon sagte, Gipsplatten. Zwei gleiche Bögen aus den Rigipsplatten ausschneiden, die spähter auf dem vorgefertigten Holzrahmen, (Latten oder Balken je nach Wandstärke )der in der Türöffnung schon angedübelt ist. Platten dran und verspachteln.

Viel Erfolg

 - (wohnen, bauen, Anleitung)

Was möchtest Du wissen?