Wie eine Initiativbewerbung anfangen (nach Praktikum)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eigentlich sollte es für jemanden, der ein Studium absolviert hat, und vermutlich eine Bachelorarbeit geschrieben hat, nicht so schwierig sein, eine gute Bewerbung zu verfassen.

Wie bei anderen Bewerbungsanschreiben auch, fängt man mit einem guten Einleitungssatz an. Klipp und klar beschreiben, worum es geht, anstatt mit lauter Floskeln das Anschreiben zu füllen.

Anregungen findest du zum Beispiel hier:

http://karrierebibel.de/initiativbewerbung/

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich soll jetzt eine Initiativbewerbung für die nächste freie Stelle schreiben ( weiß aber nicht, welche das sein wird) und weiß nicht, wie ich anfangen soll...

Also willst du dich dort beim Jugendamt intern bewerben?

Nimm einfach als Ausgangspunkt eine Stelle, die es dort gibt und auf die du mit den Anforderungen und Aufgaben deine Bewerbung abstimmst. Das ist besser, als wenn du schreibst, du seist für alles offen. Gehe auf dein Praktikum ausführlich ein und stelle deine Eignung dar. 

Ansonsten arbeite mal hier durch: http://www.bewerbung-forum.de/initiativbewerbung-anschreiben.html Dann solltest du eine perfekte Initiativbewerbung schreiben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?