wie ein termin wegen depressionen machen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Rufe deinen Arzt an und sag du brauchst einen Termin, dir geht es sehr schlecht, du bist stark krank. Du musst denen nicht die Wahrheit erzählen, also den Arztschwestern. Dann kriegst du einen Termin, dann erzählst du das alles deinem Arzt, warum, wieso und weshalb. Der wird dir dann helfen eine Losung zu finden. Gibt ja vieles. Der Arzt hat Schweigepflicht und wird nichts deinen Eltern sagen. Aber falls du irgendwann eine Therapie machen willst, würde ich ihnen das selbst erzählen oft hat man mehr Angst, als es schlimm ist. Du brauchst dich auf jeden Fall nicht schämen es gibt 1000 andere mit der Krankheit

Alles Gute!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich rate dir beim Hausarzt am Telefon zu sagen, dass es dir im Moment seelisch nicht gut geht und du einen Rat brauchst.

Der Arzt kann unterschiedlich reagieren, es kommt drauf an wie stark du im Moment belastet bist. Es kann von einer Krankschreibung die Rede sein oder eine Empfehlung zur Therapie. Wenn es sehr schlimm ist, kann er dir auch raten, in eine Klinik zu gehen.

Wenn es um eine Therapie geht musst du dich leider selber darum kümmern. Du suchst dir auf einer Website, wie z.b  https://www.kvberlin.de/ (Berlin ist nur ein Beispiel,gibt es für ganz Deutschland) 

in deiner Region Therapeuten und rufst dort an. Meistens geht nur der Anrufbeantworter ran, dem hinterlässt du eine Nachricht mit den wichtigsten Infos.

Wenn dein Hausarzt dir rät, in eine Klinik zu gehen, ist das nicht schlimm. Viele haben eine Horrorvorstellung von psychiatrischen Stationen, aber in Wirklichkeit kann es manchmal sogar schön sein, den Abstand zu haben und Menschen um sich herrum zu wissen, die einen verstehen.

Was deine Eltern angeht...rede offen und ehrlich, sag Ihnen wie schlecht es dir geht und das du nicht mehr weiter weißt. Und wenn sie kein Verständnis zeigen, denn solltest du dir trotzdem Hilfe holen, weil es FÜR DICH das beste ist. Es bringt nichts nur wegen fehlemden Verständnis weiter zu leiden. 

Ich wünsche dir alles gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bl4ckFru1t
30.05.2016, 08:59

Vielen dank das hat mich irrgendwie ein  wenig beruhigt und informiert

1

ruf dort an und sage du möchtest gern einen Termin. und falls du wirklich gefragt werden solltest, sag einfach, das du darüber am Telefon nicht sprechen möchtest

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arzt unterliegt der Schweigepflicht, dies bezieht sich auch auf die Schwestern. Deine Eltern müssen das nicht erfahren. In Deinem Alter sind depressive Verstimmungen häufig bis sehr häufig aufgrund der hormonellen Veränderungen Deines Körpers. Dies kann im Regelfall mit leichten Stimmungsaufhellern und/oder Gesprächstherapie sehr effektiv behandelt werden. Melde Dich mit einem dringenden persönlichen Anliegen bei Deinem Hausarzt an, dies ist dann auch der Grund Deiner Anmeldung bei den Arzthelferinnen. Beschreibe Deinem Hausarzt möglichst "genau beschrieben"- also "differenziert", deine Symptome, vor allem wie lange und wann diese auftreten. Wo und in welchen Situationen hast Du Hochphasen (also keine depressiven Anteile) und wann die depressiven Anteile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bl4ckFru1t
30.05.2016, 08:28

Möglich das wir uns darüber noch ein wenig unterhalten?

0
Kommentar von Factiosus
30.05.2016, 08:58

Ist möglich, bin nur aktuell mit dem Auto unterwegs ;)

0

Hallo,

der Arzt wird erst festellen, indem er mit dir einen Test macht, ob du wirklich an Depressionen leidest. Wenn das der Fall ist, bietet er dir Anti-Depressiva an, oder eine Therapie. Ärzte haben eine gesetzliche Schweigepflicht. Ohne deine Zustimmung darf er nicht ein Wort zu jemandem sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst doch zur allgemeinen sprechstunde vorbeischauen. Dann muss du nichts weiter erklaeren, bis du beim arzt bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bl4ckFru1t
30.05.2016, 08:16

Gibt es bei meinem artzt nicht

0

Beschreibe ihm das ganze einfach per Email. Alles weitere wird er dir dann ja sagen. Ich wünsche dir, dass es klappt! LG Daniel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du rufst bei Deinem Hausarzt an, bittest um einen Termin. Wenn man Dich fragt warum, sagst Du "Verdacht auf Depressionen". Dein Arzt wird Dich dann schon fragen, wo Dein Problem ist und wie es sich äußert und weiß dann auch entsprechende Schritte einzuleiten. Nicht immer handelt es sich um Depressionen...Wenn man Dein Alter in Betracht zieht, kann das auch mit pubertären Gefühlsschwankungen erklärt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zu deinem Hausarzt 

Sag ihm wie es dir geht und wie du dich fühlst beschönige nichts der Arzt wird dir weiterhelfen 

Alles gute 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Öhm..Wenn du Depression hast warst du doch schon beim Arzt? Oder wer hat das Diagnostiziert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bl4ckFru1t
30.05.2016, 08:16

Nein das vermute ich aber und ich weiß nicht wie ich den termin nun vereinbaren soll

0

Was möchtest Du wissen?