WIe ein IDE-Laufwerk an ASROCK FM2A75M-DGS Mainboard anschließen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Den S-ATA zu IDE ATAPI (PATA) Adapter von LogiLink hatte ich mir nun inzwischen bei lets-sell! über Amazon besorgt. Leider ging dieser bei mir nicht, weswegen ich mein Geld problemlos wieder zurück bekommen habe.

Da ich das Laufwerk vorerst nur zum Installieren von Windows 7 benötigte, habe ich auf dieses erstmals verzichtet und mir auf meiner S-ATA Festplatte eine Partition mit Windows-Setup erstellt ( http://www.winhistory-forum.net/showthread.php?tid=3770 ), von der aus ich Windows anschließend ohne Probleme installieren konnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich wüsste keine weitere möglichkeit ein IDE laufwerk fest zu verbauen ohne Adapter oder Karte.

Allerdings hat man dann eine quelle mehr die eine fehler verursachen könnte.

Bei den alten IDE anschlüssen auf dem Board wurden immer 2 Geräte an ein Kabel angeschlossen so das eine Karte mit einem IDE anschluss reichen sollte um Laufwerk und Festplatte anzuschließen. Diese PCI Karten werden auch schon ab ca 7 € angeboten.

Über die Qualität kann ich aber nichts sagen. Und ich weiß auch nicht ob dann auch 2 Geräte problemlos erkannt werden und ob es dann problemlos bootfähig sein wird.

Ansonsten gäbe es noch die möglichkeit ein externes Gehäuse zu nehmen und diese IDE geräte dann über usb anzuschließen. Allerdings weiß ich auch nicht ob es dann über usb bootfähig wäre bei deinem pc.

Aber Laufwerke laufen auch nicht ewig ohne Probleme so das ich evtl auch einfach einen Neuen Sata brenner nehmen würde anstatt einer Karte oder einem Adapter. Je nach alter des Brenners kann es durchaus sein das der dann in kürze noch kaum cds liest oder brennt.

Von der Geschwindigkeit ist IDE vollkommen ausreichend gewesen für Brenner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt gute SATA Multibrenner ab 15€, das wäre deutlich einfacher :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eintopf01
18.10.2012, 23:12

Das stimmt natürlich. Allerdings möchte ich lieber das Geld sparen. Die fünf Euro für den Adapter wäre ich bereit auszugeben.

Mit einer Schnittstellenkarte könnte ich alternativ auch noch zusätzlich eine Festplatte retten. Nur weiß ich leider nicht, ob Schnittstellenkarten wie diese hier - http://www.logilink.eu/showproduct/PC0003.htm - auch bootfähig sind.

0
Kommentar von Eintopf01
18.10.2012, 23:20

Natürlich könnte ich mir dann auch gleich zwei von diesen Adaptern besorgen, nur so ganz traue ich denen dann eben doch nicht.^^

0
Kommentar von Geheimrat
18.10.2012, 23:25

Es gibt gute SATA Multibrenner ab 15€, das wäre deutlich einfacher :)

Und zudem das Sinnvollste.

0

Was möchtest Du wissen?