Wie eigene Wohnung finanziert bekommen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Er selber, will mich rausschmeißen und zu meiner Mutter schicken. Meine Mutter hat aber selber kaum Geld und eine 1 Zimmer Wohnung.

Das ist dann wohl zu klein,

Meine Frage: Ist es irgenwie möglich eine Wohnung finanziert zu bekommen?

Wenn er Dich rausschmeisst, muss er Dich auch finanzieren, bzw. musst Du ihn auf Unterhalt verklagen.

Nur in bestimmten Fällen ist es möglich das man vom Staat Unterstützung bekommt.

Du kannst Dich an das Jugendamt wenden:

Achtes Buch Sozialgesetzbuch - Kinder- und Jugendhilfegesetz -

Zweites Kapitel - Leistungen der Jugendhilfe (§§ 11 - 41)

Vierter Abschnitt - Hilfe zur Erziehung, Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche, Hilfe für junge Volljährige (§§ 27 - 41)

Vierter Unterabschnitt - Hilfe für junge Volljährige (§ 41)

§ 41 Hilfe für junge Volljährige, Nachbetreuung

(1) Einem jungen Volljährigen soll Hilfe für die Persönlichkeitsentwicklung und zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung gewährt werden, wenn und solange die Hilfe aufgrund der individuellen Situation des jungen Menschen notwendig ist. Die Hilfe wird in der Regel nur bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres gewährt; in begründeten Einzelfällen soll sie für einen begrenzten Zeitraum darüber hinaus fortgesetzt werden.

(2) Für die Ausgestaltung der Hilfe gelten § 27 Abs. 3 und 4 sowie die §§ 28 bis 30, 33 bis 36, 39 und 40 entsprechend mit der Maßgabe, dass an die Stelle des Personensorgeberechtigten oder des Kindes oder des Jugendlichen der junge Volljährige tritt.

(3) Der junge Volljährige soll auch nach Beendigung der Hilfe bei der Verselbständigung im notwendigen Umfang beraten und unterstützt werden. _______________________________________________________________________

MfG

Jojnny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit einer WG?

Da kannst du es schaffen mit 150-200 im Monat auszukommen und mit einem 450 Euro Job hast du genug Geld zu leben und genug Zeit dein Abi zu machen.

Habe es genauso gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern sind für dich noch unterhaltspflichtig. Das Kindergeld kannst du bekommen, wenn du nicht mehr zu Hause wohnst. Vom Staat bekommst du in diesem Fall nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Auf Staatskosten leben ist nicht solange es noch andere Möglichkeiten gibt (wenn bei deiner Mutter kein Platz ist dann muss dein Vater dich wieder aufnehmen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine eigene Wohnung kannst du durch Arbeit finanzieren. Wenn das nicht geht, mußt du eben bei deinem Vater wohnen bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum kannst du nichtmehr bei deinem Vater wohnen?

Wenn es triftige Gründe gibt, ist das kein Problem, dann muss er dir Unterhalt zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shou101
15.06.2014, 16:01

Ich glaube langsam wirklich, dass mein Vater nen Psychischen knacks hat, mehr möchte ich dazu nicht sagen.

Er würde mir aber nie im Leben Unterhalt zahlen. Das macht er selbst bei meiner Mutter nicht. Abgesehen davon, weiß ich nicht, ob er dazu in der Lage wäre.

Er verdient zwar nicht schlecht, muss aber das Haus bezahlen.

0

Was möchtest Du wissen?