Wie effektiv ist es für das Herz, wenn man jeden Tag 1 Stunde im Ga2-Bereich läuft?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Effektiv ist das gar nicht.

Als Anfänger ist das Programm schlichtweg zu hart. Man muss schon Monate trainiert haben, um jeden Tag eine Stunde laufen zu können. Und man muss wirklich gut trainiert sein, um jeden Tag dann auch noch in dieser Intensität laufen zu können. Von genau diesem erforderlichen Leistungsstand aus bringen die Läufe relativ wenig.

Training im GA2-Bereich erfordert viel Regeneration. Deshalb wäre es hilfreicher, wenn von den 7 Wocheneinheiten die meisten im GA1-Bereich stattfänden.

Warum ist es denn nicht gut?

Wenn man keinen Muskelkater hat und sich nicht überbelastet sollte das doch kein Problem sein.

Was spricht dagegen?

0
@DerWeise787

Man überlastet sich aber. GA2 ist das Tempo des Tempodauerlaufs. Das ist sehr kräftezehrend, es erhöht sich die orthopädische Belastung (Stoßkräfte u.ä.); Muskeln, Sehnen und Gelenke werden stark Beansprucht; der Anteil der Fettverbrennung minimiert sich. Dadurch wird die Ausdauer wenig trainiert bei vergleichsweise hoher körperlicher Beanspruchung. Das Trainingsprogramm ist extrem einseitig. Die Folge dürfte Übertraining sein.

1
@napoloni

Hmmm...

Wie ich gelesen habe, ist das Ga2-Training extra dafür da, um sich schnell zu steigern und das Herzkreislauf zu fördern.

Oder nicht?

"...Schließlich verbessert sich hier auch die Leistung deines Herz-Kreislaufsystems nicht nur auf funktioneller Ebene, sondern auch auf struktureller Ebene.So wird beispielsweise der Herzmuskel gestärkt, wodurch das Herz leistungsfähiger wird"

Korrigier mich, falls ich falsch liege.

https://www.sports-insider.de/trainingsbereiche-ermitteln-was-sind-ga1-ga2-fuer-laufen-radsport-und-schwimmen-und-das-triathlon-training-30470/amp/

0
@DerWeise787

Ich brauch dich nicht korrigieren. Lies einfach das, was du mir verlinkt hast!^^

0
@napoloni

Da steht, dass der Herzmuskel im Ga2-Bereich gestärkt wird, was zur Leistungsförderung des Herzes beiträgt.

Was bitteschön soll daran falsch sein???

Mich würde immernoch deine Antwort als Communityexperte interessieren, falls du darauf bezogen antworten wirst.

0
@DerWeise787

In dem Link steht ausdrücklich, dass dieser Trainingsbereich eben nicht für 7 x 1 Stunde geeignet ist und umfangreichen Regenerationsbedarf nach sich zieht. Exakt das, was ich dir in meiner Antwort geschrieben hatte.

Du scheinst aber irgendwelche anderen Vorstellungen durchsetzen zu wollen. Also kannst du das von dir angedachte Programm auch einfach so durchziehen und selber sehen, was du davon hast.

0
@napoloni

Ahh oke schuldige.

Regeneration ist aber individuell.

Ich zum Beispiel jogge jeden Tag eine Stunde im Ga2-Bereich und habe am nächsten Tag überhaupt keinen Muskelkater oder andere Schmerzen. Daher sehe ich da kein Problem.

Aber vielen Dank für deine Antwort.

0
Wann kann man erste Ergebnisse/Anpassungen sehen?

Vielleicht nach einigen Wochen, vielleicht auch erst nach Monaten, vielleicht aber auch gar nicht.

Protokollier deine Laufeinheiten mit und vergleiche ähnlich belastende Einheiten über einen längeren Zeitraum. Dann wirst du eventuell eine Entwicklung bemerken wie z.B. höheres Tempo bei gleichbleibenden Puls.

Überhaupt nicht förderlich. Selbst Profis betreiben 70-80% ihres Trainings im GA1 Bereich. Die restlichen 20 % sind GA2 oder mehr.

Woher ich das weiß:Hobby – Hobbys seit Jahren: Ernährung/Krafttraining/Cardio/Yoga

Warum ist es denn nicht förderlich?

Ich meine, solange man keinen Muskelkater hat und man sich schnell steigern möchte ohne sich zu überlasten ist das doch in Ordnung?

Was spricht denn dagegen?

0
@DerWeise787

Weil du eben noch nicht die Grundlage dafür mitbringst, dauernd in diesem Bereich zu trainieren. Du baust ja auch kein Haus ohne Fundament.

1

Was möchtest Du wissen?