Wie dunkel können Bratkartoffeln sein, ohne das man davon krank wird?

5 Antworten

nein, die kannst Du wegwerfen.

Wieso lässt Du die so dunkel werden? Sieht man doch, wenn man sie brät?

Ein Tipp von mir für nächstes Mal:

Kartoffeln kochen, in Scheiben schneiden, auf ein eingeöltes Backblech legen (oder auf Backpapier) und ab in den Ofen bei ca. + 180°C Ober- und Unterhitze.

Zwischenzeitlich in einer großen Pfanne Zwiebelstücke in Öl anbraten und wenn diese glasig-braun sind (die dürfen auch nicht zu rösch werden), auf Seite stellen.

Wenn die Kartoffelscheiben im Ofen fertig sind (sieht man an der Farbe) diese in die Pfanne geben und mit den Zwiebeln noch ca. 5 min. in der heißen Pfanne schwenken.

Danach würzen - fertig. :-)

Ist aber nur eine Methode, es gibt noch viele andere...

Je brauner sie sind, desto mehr Acrylamid ist beim Braten enstanden. Das erhöht das Risiko für Krebs im fortgeschrittenen Alter.

Dunkelbraun

Und jetzt ist es mal gut mit deinen Bratkartoffel-Fragen.

Wenn du dir die Zähne an ihnen ausbeißen kannst, wirds bedenklich. Wie wärs mit gesundem Menschenverstand? Man muss es ja nicht drauf ankommen lassen.

Ich würde die nicht mehr essen.

Was möchtest Du wissen?