Wie duftet Parfüm länger auf der Haut?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe mal gehört das es auch unterschiede gibt welche Parfums man kauft... die etwas Preiswerteren (z.B. Drogerie) riechen zwar am Anfang nett, halten aber nur Kurzfristig, die in der höheren Preisklasse (z.B. Douglas o.ä.) halten schon mal länger. Hab ich persönlich auch schon festgestellt. Dann ist mir noch aufgefallen das man am Anfang das Parfum welches man trägt noch selbst eine Weile riecht, später aber nicht mehr, wobei mir dann andere bestätigt hatten das sie es noch riechen. Dann hab ich mal noch von einem Tipp gehört wo man das Parfum auftragen soll das es noch eine Weile Duftet. Auf die Unterarme/Puls und nicht am Hals links und rechts, sondern weiter hinten so am Haaransatz.

Habe mal gehört, es soll länger oder besser duften, wenn man es auf die pulsierenden Arterien sprüht. Kann es aber nicht behaupten, da ich kein oder selten Parfüm benütze.

Den Hauttyp beachten Jeder hat es schon erlebt, dass Parfums ganz verschieden duften, je nach dem, wer sie trägt. Selbst das eigene Lieblingsparfum ist manchmal kaum wiederzuerkennen, wenn es von einem Fremden getragen wird. Vier Faktoren sind dafür ausschlaggebend, wie ein Parfum sich auf der Haut entwickelt. Erstens lässt Schweiss es schneller verdunsten; das heisst, je mehr man schwitzt, um so weniger haftet es. Zweitens beeinflusst die Konzentration an Wasserstoffionen, der sogenannte PH-Wert der Haut, die Wirkung des Duftes. Drittens kommt es darauf an, ob die Haut glatt oder rauh ist; auf rauher Haut haften Parfums länger als auf glatter. Viertens hängt die Langlebigkeit eines Parfums davon ab, ob die Haut fett oder trocken ist; auf fetter Haut haften Parfums weitaus länger als auf trockener.

Quelle: Welt der Düfte

Ein bißchen in die Haare sprühen! Das hält länger!

Was möchtest Du wissen?