Wie drückt man Formeln bei Maple aus?

Chi-Quadrat-Test - (Mathematik, Physik, Informatik)

1 Antwort

was genau sind denn deine ganzen hs und ts? Was soll variabel sein und was konstant?

so aus dem zusammenhang gerissen erschließt sich nicht direkt was das im speziellen ist.

hexp sind gemessene werte aus einem experiment zur zeit t, hth ist der aus der angenommenen Formel für den exponentiellen Zerfall: " h(0)*e^ -t/τ " wobei τ die variable man deren minimum ich finden will. Unter dem Nenner steht die errechnete Standardabweichung zum Zeitpunkt t.

Ich habe die gemessenen Werte und die Standardabweichungen schon als Datensätze abgespeichert. Ich weiß nur nicht wie ich die Datensätze mit dem Summenzeichen verbinde. Ist es jetzt ein wenig klarer?

0
@HenrirneH

mit datensätzen habe ich so noch nicht in maple gearbeitet.

Meine Idee wäre folgende:

Die Datensätze lassen sich denke ich über Data[1] etc. abrufen?

Dann könntest du mit einer for-Schleife arbeiten und einen index für alle deine Tabelleneinträge durchlaufen lassen. Ist zwar keine besonders schöne methode und vermutlich gibt es auch eine bessere, aber so könntest du auf alle Elemente aus den Datensätzen seperat zugreifen.

0

Was möchtest Du wissen?