Wie drücke ich mich am besten vor Hausaufgaben?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Am besten garnicht. Es gibt ein Sprichwort: Was Du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. Nach der Schule einfach mal eine Stunde hinsetzen und konzentriert arbeiten, dann mußt Du Dir auch keine Sorgen über Lehrertadel oder schlechte Noten machen. Deine Freunde / Freizeitaktivitäten müssen eben diese eine Stunde warten. Du machst die Hausaufgaben ja nicht, um dem Lehrer zu gefallen. Hausaufgaben sind dazu da, das, was Du in der Schule gelernt hast, zu vertiefen. Es heißt doch auch: Nicht für die Schule- , für das Leben lernen wir...

hast du dich schon mal gefragt, wozu hausaufgaben dienen? - es ist nämlich in deinem eigenen interesse, diese pünktlich und ordentlich zu erledigen, denn sie stellen die notwendige übung dar, um dich für eine aufgabe fit genug zu machen. sich davor zu drücken ist selbstbetrug!

Indem Du sie sofort machst, wenn sie anstehen - konzentriert und vollständig. Dann hast Du sie vom Tisch und kannst Dich ins dolce vita stürzen. Nichts ist so lästig wie ein schlechtes Gewissen im Hintergrund (Müsste ich doch noch machen.....), das kann einem alles vermiesen.

Völlig richtig. Allerdings: In seltenen Ausnahmefällen (wichtige Nachmittagsaktivitäten, ganz, ganz neu verliebt) einfach mal morgens im Bus abschreiben... Aber dann am nächsten Tag: Wieder Disziplin, sonst wird's zur Gewohnheit(und dann: siehe Beitrag von loopwithme!)!

0

ganz einfach die Hausaufgabe nicht verstanden in Religion oder Musik abschreiben... die hausaufgabe aus diesen fächern braucht man erst gar nicht zu machen ^^ man verschlechtert sich zwar weil man durch die Hausaufgabe keine Übung mehr hat ... was aber bei fächern wie Musik oder Religion egal ist solang es nicht zum Abschlusszeugniss zählt oder man droht auf ne 5 abzurutschen.

von den anderen schnell in der Pause abschreiben- So hab`ich das Jedenfalls immer gemacht.

und sieh nun wo das hingeführt hat...

0
@Tomorru

Dumm wär ich gewesen, hätte ich meine Zeit mit Hausaufgaben verplempert. Ich habe statt dessen Karl May gelesen und Shakespeare und Moliere und Adalbert Stifter und Goethe, Schiller und außerdem allen lesbaren Schund, den ich in die Finger bekam.

0

Du kannst dich davor drücken in dem du mit den anderen Schülern zusammen den Stoff, der eigentlich als Hausaufgabe aufgebeben werden soll schon wärend der Stunde beweltigst. So habt ihr euch dann um die Hausaufgaben gedrückt.

Ist eigentlich ganz einfach: indem du sie so schnell wie möglich machst. Sonst bleibst du nämlich sitzen und musst dann noch ein Jahr länger Hausaufgaben machen...

Wäre doch super, wenn du dir ein Jahr Hausaufgaben sparen könntest, oder? ;-)

Ich würde empfehlen die Hausaufgaben immer zu machen auch wenn's denn mal keinen Spaß macht.Habs bei meinem Sohn erlebt der nach einer faulen Zeit nachdem er wieder die Hausaufgaben sich in den meisten Fächern um ein bis zwei Noten verbessert hat.

Du hast doch solche Bauchschmerzen und Kopfschmerzen, was fragste noch?

Was möchtest Du wissen?