Wie drücke ich bei einer Bewerbung am besten aus, warum ich einen neuen Arbeitsplatz will?

5 Antworten

Neue Herausforderung finde ich gut. Weil sie noch jung ist sucht sie einer Chance zur Weiterentwicklung. Auch im Vorstellungsgespräch sollte sie tunlichst nicht über die aktuelle Firma schlecht reden. Denn natürlich wird dann danach gefragt. Hier würde ich sachlich antworten, was die Firma produziert, vertreibt, etc. Bei der neuen Firma würde ich sagen, dass ich mich ausgerechntet dort bewerbe, weil mich das Thema interessiert und ich gerne in diesem Bereich arbeiten würde. (Vorher über den Betrieb schlaumachen.

Gut, dann machen wir es so. Und vielen Dank (natürlich auch an alle anderen Antwortenden.

0

Alles weglassen. Ich würde schreiben, dass ich mich beruflich weiterentwickeln möchte. einen neuen Betrieb mit neuen Perspektiven.

Will sie denn überhaupt wirklich weg von ihrem alten Arbeitgeber? Vielleicht hilft ja schon ein klärendes Gespräch mit allen Beteiligten und vor allem mit dem Chef. (Oder hat sie das schon gemacht?) Ich weiß, das redet sich so leicht, wäre aber einen Versuch wert. Eine gute Stelle mit Festvertrag gibt man doch nicht so leicht auf! Im Übrigen: Muß man denn in einer Bewerbung überhaupt eine Begründung für einen Arbeitgeberwechsel angeben? Ich würde das einfach weglassen. Falls es zu einem Vorstellungsgespräch kommt, kann man sich immer noch was überlegen.

Es sind schon diverse Dinge vorgefallen und es gab auch schon 3 Gespräche, das letzte vor 1 Monat. Sie will definitiv weg.

0

Bekomme keine Job

Hallo Leute ich bekomm keinen job, bin 36, Ausbildung als zweiradmechaniker, danach 2 Jahre im Einzelhandel als Mechaniker und Verkäufer, zwischendurch paar kleinere jobs, dann Chemieindustrie 5,5 jahre in der Produktion, dann Weiterbildung 1 jahr industriemeister Metall und QMB, dann noch 9 Monate Technischer Betriebswirt. Dann war ich 2 Jahre Serviceleiter, mit weiterbildung KSS beauftragter und jetzt bin ich seit 1,5 Jahren ohne Job. Dazu muss ich sagen das ich in den jahren zwischendurch immer mal arbeitssuchend war.

Entweder wird mir gesagt das ich überqualifiziert bin oder meine Kenntnisse nicht reichen, oder ich oft Jobs gewechselt habe.

Hab schon angeboten Praktikum zu machen, und schwer arbeiten ist auch kein Problem, aber bekomme nur absagen wenn überhaupt.

Habt ihr tipps was ich noch machen kann.

...zur Frage

Schulischer Tadel für etwas, was Nachmittags passiert ist?

Hallo erstmal :) Ich erkläre das mal kurz. Also.. Eine ehemalige Freundin von mir und ich hatten Streit per Whatsapp und am Nachmittag/Abend. Also außerhalb der Schulzeit. Und nach diesem Streit haben sie und ich nichts mehr zu tun gehabt und diese behauptete ich würde sie mobben und ist dann mit ihren Eltern zur Schulleitung gegangen. Meine Klassenlehrerin hatte schon ein paar Mitschüler gefragt ob ich sie Mobben würde und die sagten alle Nein. Und als Begründung das die Eltern von der Mitschülerin die Schulleitung eingeschaltet hatten, nannten sie dass diese Mitschülerin "Angst" hat in die Schule zu gehen weil sie da sonst alleine ist und so... Und logisch ist aj das die Schulleitung nicht einfach sagen kann "Geht uns nichts an. War am Nachmittag". Jetzt will mir die Schule aber einen Tadel geben und sind sogar am überlegen ob ich ein Schulverweis bekomme (bzw. Die Schulleiterin ist am Überlegen). Ich würde aber nie Mitschüler Mobben weil mir die Leid tun und ich weiß wie es ist wenn man gemobbt wird (Wurde wegen einem Gerücht mal vor 2 Jahren gemobbt). Wir sind übrigens 10.Klasse. Aber meine Frage war jetzt ob das die Schule überhaupt darf? Weil sie und ich ja diese Auseinandersetzung nicht während der Schulzeit hatten. Und wenn nicht. Wo steht das?

...zur Frage

Liebe zu meinem Lehrer gestehen?

Ich bin seit 5 Jahren in meinen (seit 3 Jahren Ex-) Lehrer verliebt.

Es ist keine Schwärmerei!

Inzwischen denke ich immer immer mehr an ihn und habe auch mehrmals von ihm geträumt (nichts erotisches).

Ich hatte die Idee ihm eine E-mail zu schreiben wenn ich mit der Schule fertig bin aber erstmal anonym. Ich würde schreiben ich bin eine ehemalige Schülerin und war lange verliebt. Ich warte dann was er antwortet und vielleicht sag ich ihm dann wer ich bin.

Was meint ihr dazu? Bitte begründet!

ps: Ich finde generell ältere besser also auch Schauspieler usw finde ich die älteren viel attraktiver. Jungs in meinem Alter sind nicht so. Auch etwas ältere so 1-2 Jahre sind nichts für mich. Ich mag ältere!

...zur Frage

Bewerbung bei der Deutschen Post - hat man als Quereinsteiger eine Chance?

Hat diesbzgl. jemand von euch Erfahrungen ? Ich würde mich gerne bei der Deutschen Post bewerben, bin aber branchenfremd und auch schon älter als 40 Jahre.

...zur Frage

Job finden mit Diplom?

Hat jemand einen Tipp für mich? Ich will meine Heimatstadt eigentlich nicht verlassen, da auch meine Freundin hier arbeitet.Da es aber eine Großstadt ist, sollte dies kein Problem sein.
Ich besitze ein Fachabitur, eine Ausbildung in Mediendesign und ein Diplom mit 1,0er Abschluss. Dies machte ich 2016. Seitdem finde ich aber keinen Job und die Stellenangebote bei denen ich mich beworben habe, kam nie eine Antwort zurück oder nur eine Ablehnung. Ich bin nun seit 2 Jahren vom Amt abhängig und hab einen Minijob als Lagerräumer, was mich tierrisch ankotzt, mit abi, ausbildung und diplom.

Ich weiß einfach nicht woran es liegen kann, da ich dem Amt auch meine Bewerbungen zeigen musste nach 2 Jahren und sie meinten das die vollkommen gut geschrieben ist. Habe ich einfach mega pech? Ich frag mich langsam wieso ich zur Mittelschule ganze 9 Jahre zusätzlich gelernt habe und am Ende nun nur Kisten schleppen kann. Das nächste Problem, mit jedem Jahr das vergeht, denken die Arbeitgeber ich bin nicht mehr aktuell, das heißt, es werden andere neue Abschlüsse bevorzugt und ich werde irgendwann eine Weiterbildung brauchen.

Mein größtes Problem, in jeder Bewerberung wird eine mindest Berufserfahrung von 2 Jahren gefordert. Nur bekomme ich diese ohne Job nicht und dadurch wächst mein Portfolio auch nicht an. Ich kann nur irgendwelche Fiktiven Produkte erfinden und in mein Portfolio packen.

...zur Frage

Gymnasium Klasse 10 - Wo beschweren?

Ich besuche momentan die Klasse 10 eines Gymnasiums in Baden-Württemberg. Doch mittlerweile fühle ich mich auf dieser Schule wie in einem Irrenhaus. Einige Beispiele: Diese Schule besitzt einen Erdkundelehrer, welcher behauptet, Kobolde zu sehen (Diese Aussage meint dieser Lehrer wirklich ernst). Er wurde in eine Psychiatrie eingewiesen. Trotzdem ist nun geplant, ihn wieder an meiner Schule einzusetzen. Ein weiteres Beispiel: seit 10 Jahren befindet sich ein Herr L., ein Physiklehrer, auf meiner Schule. Es ist von ihm bekannt, dass er keinen Unterricht vollzieht. Ich selbst hatte ihn in der 8. Klasse in NWT, dann in der 9. und jetzt 10. Klasse in Physik. Herr L. brachte uns keinerlei Schulstoff bei, begründet mit der Aussage ,,Ihr seid doch eh zu dumm, um es zu verstehen.''. Des Weiteren äußert er stets Nazi-Parolen oder ähnliches. Nun hat der Rektor nach einem harten Kampf jenen Lehrer endlich von unserer Klasse abgezogen. Jedoch ist dessen Vertretung nun seit mehreren Wochen ''Krank'', wir haben also erneut keinen Physikunterricht - seit nun 1 1/2 Jahren. Ich komme nächstes Jahr in die Jahrgangsstufe und soll zwischen Physik, Bio & Chemie wählen. Ich muss nun Bio & Chemie nehmen, da mir aufgrund der Unfähigkeit dieser Schule 1 1/2 Jahre Physikunterricht fehlen.

Dies sind nur zwei Beispiele aus der Schule, zu jedem Lehrer lassen sich jedoch schnell gleichschwere - und dazu noch begründete - Vorwürfe finden. Mein gesamtes Abitur wird mir auf dieser Schule theoretisch von den Lehrern und dem Rektor, der nichts unternimmt, erheblich verschlechtert.

NUN WOLLTE ICH FRAGEN: Wo kann ich mich über meine Schule beschweren? Ein Schulwechsel wäre natürlich die beste Lösung, jedoch kann man meiner Meinung nach solch eine Schule nicht zulässig unterrichten Lassen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?