Wie dringend ist der Ölwechsel?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

70 Km kannst du ohne Probleme noch fahren. Prüf den Ölstand und mache einen Termin bei einer Werkstatt aus. Es muss keine Vertragswerkstatt sein. Eine freie Werkstatt hat ebenfalls geeignetes Öl und Drehmomentschlüssel um alles richtig festzuziehen. 

Du kannst beruhigt weiterfahren. Es geht hier um das Getriebeöl. Die Anzeige wird durch den Kilometerstand gesteuert und hat keinerlei Sensorik zur Ölqualität. Du kannst also noch viele Kilometer mit diesem Öl herumfahren, ohne dass sich Schäden zeigen.

Ein Ölwechsel von Zeit zu Zeit ist dennoch sinnvoll. Das Getriebe hält dann länger, aber man sollte das nicht überbewerten.

Eine andere Sache ist das Motorenöl, hier wird der Ölstand mit dem Ölstab geprüft. Dieses Öl musst Du selbst nachfüllen, wenn zuwenig drin ist. Ich würde es alle 500 - 1000 km mal prüfen, und entsprechend auffüllen. Zuwenig Motorenöl schadet dem Motor und kann bis zum Totalschaden führen (wer es soweit kommen lässt, hat es allerdings auch nicht besser verdient)

Auch die bisherige Laufleistung des Autos nebst bereits erfolgter Ölwechsel an Motor und Getriebe ist nicht unwichtig.

Je neuer das Auto mit weniger Laufleistung , umso wichtiger der Ölwechsel nach vorgesehenen Intervallen, da sich gerade im ersten Einlauf der Mechanik untereinander zum Einschliff die meisten Metallpartikelchen von den drehenden und aneinander eingreifenden / zueinander reibenden Komponenten lösen bis zum optimalen Einschliff untereinander.

0

auf jeden Fall geht das

Sorry, damit kannst du auch noch 7.000 KM fahren.

Musst du dich ja nicht für entschuldigen :D Aber okay! Werd ich wahrscheinlich nicht tun, aber ich dachte mir halt: Vorsicht ist besser als Nachsicht! Also sorry, dass ich gefragt hab ;)

0

Was möchtest Du wissen?