Wie drifte ich richtig?

12 Antworten

Ich würde dir aber tatsächlich,erst einmal das Driften im Schnee empfehlen.Das ist am einfachsten.So habe ich es auch gelernt.

Leider ist es schwer zu erklären,wie du das am besten machst,ohne genau dein Auto zukennen.

Du solltest auf jeden Fall die Traktionskontrolle ausschalten.Bei deinem Diesel,dürfte die Drehzahl nicht ganz so wichtig sein.

Jedenfalls bei meinem 320i E36,klappt es am besten,wenn ich erst anfahre,bis die Räder durchdrehen,und den Wagen dan,leicht ausbrechen lasse.Wenn dan der Schlupf abreißt,lenke ich vorsichtig nach links oder rechts,und versuche die Drehzahl zuhalten.Das klappt dan oft auch meistens,und wenn genügend Platz vorhanden ist,bekommt man auch gute und lange Drifts hin.Aber wie gesagt,das kann bei einem 318d,auch ganz anders sein.Und ja ständiges Drften,kann das Fahrwerk schädigen!Der Motor,hält das schon ne ganze Weile aus,wenn er warm ist!

Leider schaff ich das mit meinem 318er nicht..hab gar nicht erwähnt dass er 143 ps hat...also der n 47 motor...

Ich weiß nicht wieso aber anfahren mit durchdrehen schaffe ich nicht...

Aber mal zur handbremstechnik..

Die handbremse bei sagen wir im 2 gang bei 60.70kmh ziehen und wieder weg, davor muss man kuppeln? Und wenn ja...mit viel gas kupplung kommen lassen oder verstehe ich da was falsch?

0
@danijeldj

Das Problem ist,das ich kein Freund von der Handbremse bin,wenn es ums driften geht.Da muss man schon ordentlich geschwindigkeit/und oder Drehzahl haben,sonst bremst die zu stark ab.Aber Ja,wenn du die Handbremse ziehst,kurz die Kupplung treten,und wieder kommen lassen.Das mit dem Gas,hängt von deinem Motor ab.Bei meinem 320i,muss man schon voll reinlaschen (Gas geben),damit man wieder auf Drehzahl kommt,und dann die Drehzahl,auf ca.4000 Umdrehungen halten.Wie das bei deinem Diesel ist,weiß ich ganz einfach nicht.Die Kupplung,muss man aber nur dann treten,wenn der Motor,zuviel an Leistung verliert,wenn man die Handbremse zieht.Das soll halt nur verhindern,das man zuviel an Drehzahl/Leistung verliert.Ist halt alles sehr unterschiedlich.Must du ausprobieren,am besten auf Schnee und Eis!

1

Driften ist sehr schwer. Ich habe das mal an einem Übungstag auf einer Rennstrecke probieren können.

Mit Deinem Wagen wirst Du weder auf nasser und schon gar nicht auf trockener Strecke driften können, weil Dir dafür einfach die Leistung fehlt.

Dann ist ein Diesel auch nicht fürs Driften geeignet. Angenommen Du bist in einem sauberen Drift und musst kurz das Gas wegnehmen (was normal ist), dann ist der Ladedruck und damit auch die Leistung weg. Wenn Du dann wieder Gas gibst, dauert es einen Moment, bis Ladedruck und Leistung wieder da sind. Diese kleine Verzögerung reicht aus, um den Drift zu ruinieren.

Probier Dich auf Schnee oder einer speziell präparieten Strecke. Da kannst Du auch mit wenig Leistung und geringen Geschwindigkeiten rutschen, was dann mit viel Übung auch mal zum Drift werden könnte.

Der Link von ronnyarmin sagt eigentlich alles.

Allerdings dürfte der 318d zu schwach sein, um ordentlich driften zu können. 

Und ja, man fängt erstmal im Schnee an, weil da alles langsamer geht und man die korrekte Bedienung üben kann. Auf trockener Straße muss das nämlich alles ganz schnell gehen. Das muss perfekt drin sitzen, denn zum Überlegen hat man keine Zeit.

Frontalaufprall gegen Baum. Kein Airbag ausgelöst.

Ich hatte gestern Abend einen kleinen Unfall. Ich bin in einer scharfen Kurve (welche mir seid 2 jahren bekannt ist und ich fast täglich fahre) von der Fahrbahn abgekommen. Lenken ging garnix, auch hatte ich kein gefühl das der wirklich abgebremst hat. Jedenfalls bin ich Frontal auf einen Baum aufgefahren, Es hat eine ca 10-15cm tiefe Eindellung in die Front gegeben, wobei auch der Kühler beschädigt wurde. Meine Geschwindigkeit muss, schon aufgrund der tiefe der Eindellung, mindestens noch 30 km/h betragen haben.

Meine Frage:

Hätte der Airbag an dieser Stelle nicht auslösen müssen, zumal ich doch leicht mit dem Kopf an das Lenkrad gestoßen bin (nicht schwer, keine Platzwunde, minimal Kopfschmerzen)?

...zur Frage

Wenn man mit einem Audi Quattro driften kann, kann man dann auch mit einem BMW mit Heckantrieb driften?

Ist da ein Unterschied

...zur Frage

Angst zu fahren nach Unfall

Hallo, Ich habe vor ein paar Tagen einen Roller gekauft. Es hat stark geregnet und ich bin in einer Kurve weg gerutscht, obwohl ich langsam und vorsichtig rein gefahren bin (wahrscheinlich habe ich zu weit eingelenkt oder gebremst). Mein Knie und meine Schulter sind geprellt und der Roller hat ein paar kleine Kratzer, mehr ist zum Glück nicht passiert. Aber weil ich da das erste Mal bei Nässe gefahren bin, habe ich jetzt Angst, dass es mir nächstes mal bei Regen wieder passiert. Kann mir jemand Tipps geben wie ich bei nasser Fahrbahn richtig fahre? Roller ist eine Peugeot TKR 50 Furious.

...zur Frage

Golf 7 GTI Lenkrad streng bei hohen Geschwindigkeiten?

Wenn ich ca. 180 fahre auf der Autobahn und eine leichte Kurve ist tu ich mich schwer richtig zu lenken, da die Lenkung plötzlich streng ist. WAS IST DAS ?

...zur Frage

Wie richtig anfahren (Auto)?

Also ich weiß nicht, ob ich es richtig mache, weil ich fahre so an, dass ich die Kupplung erst komplett rauslasse ohne Gas zu geben und fahre dann. Ist das richtig so?

...zur Frage

Warum habe ich immer das Gefühl, dass mein Hinterteil wegrutscht?

Hallo,

Ich hatte vor 3 Monaten einen Autounfall. Bin bei nasser Fahrbahn in einer Kurve ins Schleudern geraten und gegen Tunnelwände geknallt.

Immer wenn ich jetzt Auto fahre, fahre ich 1. mit Angst und 2. kommt es mir vor als würde mein Hinterteil weg rutschen, aber nur bei Kurven. Habe mir wieder das gleiche Auto gekauft, was ich beim Unfall gefahren hatte (Fiat 500) habe mich auch schon für ein Fahrsicherheitstraining angemeldet ..

Muss jeden Tag zur Arbeit mit dem Gefühl fahren .. Ist jeden Tag eine schreckliche Fahrt ..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?