Wie distanziere ich mich von Alkoholikereltern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du musst dringend zum Jugendamt gehen und dort Deine Situation schildern. Ich kenne auch so eine ähnliche Familie.

Die Tochter, Schulmädchen, holte sich auch beim Jugendamt Hilfe, kam dann von der Familie weg in betreutes Wohnen. Dort lebte sie in einer Wohngruppe und ging weiter zur Schule.

Es wäre unverantwortlich, wenn Du weiterhin so leben müsstest! Du MUSST das selbst in die Hand nehmen!

Das Mädchen hatte auch seinen Freund behalten, als es noch in der Gruppe lebte! Es konnte auch immer zwischendrin heim zur Mutter!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VioletRussell
18.06.2017, 17:21

Wie ich oben schon gesagt habe habe ich eine sehr starke Bindung zu meiner Mutter. Sie trinkt auch nicht mehr so viel wie früher trotzdem hat sie ihre guten und schlechten Zeiten. Ich merke auch wie meine Mutter mit uns überfordert ist und mich mal informieren.

0

auch wenn deine Eltern Alkoholiker sind, brauchst du sie. Besonders wenn du schreibst, dass du eine enge Bindung zur Mutter hast. Vielleicht würdest du wo anders zwar stabilere Erwachsene finden, aber dann müsstest du eine Bindung erst neu aufbauen. Vielleicht kannst du auch deine Eltern annehmen wie sie sind. Triff dich mit Freunden einfach wo anders und arbeite für dich weiter daran, Kontakte und Freundschaften zu knüpfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Schau mal auf die Webseite Nacoa.de. Nacoa ist für Kinder von suchtkranken Eltern. Dort kannst du dich mit anderen Jugendlichen und Erwachsenen, die ähnliche Erfahrungen wie du in ihrer Kindheit gemacht haben austauschen und kannst dir klar werden, wie du am besten mit der Situation umgehen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt ist deine Schwester?

Weiß das Jugendamt Bescheid?

Normalerweise wird ein Kind aus der Familie genommen in so einen Fall!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VioletRussell
18.06.2017, 17:16

Meine Schwester ist älter als ich, 16 Jahre. Wir hatten nie wirklich etwas mit dem Jugendamt zu tun also kann ich dazu nicht viel sagen. Meine Mutter geht auch zum Psychiater und bekommt Medikamente wegen ihren psychischen Problemen. Jedoch geht es ihr nach dem sie beim Pschiater war immer schlecht und trinkt danach so gut wie immer wieder.

0

Was möchtest Du wissen?