Wie digitalisiere ich meine Gemälde?

9 Antworten

Wer behauptet, dass es einfach ist, ein Ölgemälde zu fotografieren, hat es selbst noch nicht ausprobiert. Ich habe es mit Spiegelreflex, draußen, bewölkter Himmel etc. versucht. Wer das Bild nicht kennt, findet das Foto wahrscheinlich ganz gut. Ich fotografiere viel und fand meine Ergebnisse eher drittklassig. Wenn Du 1A-Fotos willst, frag doch mal in einem guten Fotostudio nach und schau mal zu, wie die ausleuchten, abschirmen etc. Da liegen Welten dazwischen. Eine Bekannte hat mal ein Aquarell in Größe A1 in einer Werbefirma/ Druckerei scannen und ausdrucken lassen. Da konnte man das Original vom Druck kaum unterscheiden, war topp, kostete aber 10 €.

Hi. Um dem Original am nächsten zu kommen, würde ich auch scannen. Mit 300 dpi und max. Farbauflösung. Beim Fotografieren keinen Blitz verwenden, am besten draussen machen, frontal und wenn möglich mit Stativ. Bei Öl hast du Spiegelungen, bei Aquarell kommt die Farbe nicht so richtig raus. Und..die Kameras haben unterschiedliche Farbwiedergaben, meine z.B. zeigt ein ganz anderes Rot als das Originalmotiv. Einfach mal ausprobieren und vergleichen. Viel Spaß!

beim scannen bitte 600dpi nehmen! ansonsten guter Tip.

0

Kommt auf Deine Bilder an. Scannen ist gut, wenn du alle Teile des Bildes drauf bekommst. Sonst geht nur die Knipse.

Was möchtest Du wissen?