wie differenziert man starke und schwache verben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Stark vereinfacht so:

Starke Verben bilden ihre Vergangenheitsform (Präteritum) NICHT mit der Endung  -te.

Es heißt eben nicht "er schreibte", "ich gehte", "sie nehmte", sondern schrieb, ging, nahm.

Gegenbeispiele (schwache Verben): kämmen kämmte gekämmt ; reden, redete, geredet

"Starke (= unregelmäßige) und "schwache" (regelmäßige) Verben gibt es auch in anderen Sprachen , z.B. Englisch, Französisch. Die Vergangenheit von "take" ist z.B. nicht "taked", sondern "took".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Starke Verben verändern sich im Stamm , wenn du sie konjugierst:z.b. trinken -» getrunken
Schwache Verben tun das nicht: essen-» gegessen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt darauf an, wie es in der vergangenheitsform gebidet wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?