Wie die Trauer um den Hund überwinden?

9 Antworten

So sorry for your loss. Run long. Run free and race the wind.

Lass die Trauer zu. Wenn das Licht geht, kommt die Dunkelheit. Und wenn die Dunkelheit verschwindet, bleibt die Erinnerung an das Licht. Nicht heute, nicht morgen, vielleicht nicht mal in einem Jahr; aber irgendwann kannst Du Dich an das Licht erinnern, ohne in der Dunkelheit zu trauern.

Dies hier, habe ich aus einer meiner Facebookgruppen

The Spirit Of A Greyhound

I was standing on a hillside in a field of blowing wheat,
And the spirit of a Greyhound was lying at my feet.
He looked at me with kind dark eyes, ancient wisdom shining through.
In the essence of his being, I saw such love there too.

His mind locked upon my heart, as I stood there on that day,
And he told me of this story about a place so far away.
As I stood upon that hillside, in a field of blowing wheat,
In a twinkling of a second, his spirit left my feet.

His tale put my heart at ease; all my fears did fade away
About what lay ahead of me, on another distant day
"I live among God's creatures now, in the heavens of your mind
So do not grieve for me my friend, as I am with my kind

My collar is a rainbow's hue; my leash is a shooting star
My boundaries are the Milky Way, where I sparkle from afar
There are no pens or kennels here, for I am not confined
But I'm free to roam God's heavens, among the Greyhound kind

I nap the day on a snowy cloud, gentle breezes rocking me
And dream the dreams of earthlings and how it used to be
The trees are full of liver treats and tennis balls abound
And milk bones line the walkways, just waiting to be found

There is even a ring set up, the grass all lush and green
And everyone who gaits around becomes the Best of Breed
For we're all winners in this place; we have no faults, you see
And God passes out those ribbons, to each one, even me

I drink from waters laced with gold, my world a beauty to behold
And wise old dogs form my pride, to amble at my very side
At night I sleep in an angel's arms, her wings protecting me
And moonbeams dance about us, just as stardust falls on thee

So when your life on earth is spent and you stand at Heaven's gate
Have no fear of loneliness - for here, you know, I wait”

Author unknown

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 20 Jahren im Bereich Rettungshunde tätig und Tierhalter

ich habe mir Zeit gelassen. Dein Hund ist gestern gestorben, da ist es absolut normal, dass du traurig bist. Ich finde, das schuldet man auch dem geliebten Wesen. Mit der Zeit wird die Trauer aber nachlassen, aber beeil dich deswegen nicht.

Der Vorgänger meiner Hündin ist vor ca 9 Jahren gestorben. Seine Nachfolgerin hat längst seinen Platz eingenommen. Und trotzdem...am Tage seines Todes lief der Hit Summertime Sadness rauf und runter im Radio. Dieses Lied wird für mich für immer mit dem Tod des Hundes verbunden bleiben. Bis heute laufen mir die Tränen runter, wenn ich das Lied höre. Und das ist auch gut so.

Als mein Schäferhund gestorben ist ( bzw. mussten wir ihn nach 13 Jahren einschläfern lassen), ging es mir genau so. Lass die Trauer einfach zu, du hast ein Familienmitglied verloren, das tut sehr weh.

Mir hat es dann etwas geholfen, als ich mir nach einer Woche aus dem Tierheim wieder einen Schäferhund geholt habe. Ich konnte all die Sachen ( Hundebett, Futter, Leine usw) daheim nicht mehr ansehen ohne zu weinen.

Luna ist zwar total anders als Cindy es war, doch es half mit, dass da nun jemand ist, der mich braucht. Dennoch muss ich jetzt nach 8 Jahren noch immer weinen, wenn ich mir Fotos von Cindy ansehe.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mein Beileid. "Überwinden" ist zu viel gesagt, es wird immer wieder momente des Rückbesinnens geben, du hast ja fast deine ganze Pubertät mit dem Tier durchgemacht. Du wirst lernen damit zu leben, die Trauer wird nicht für alle Zukunft dein ständiger Begleiter sein. Es ist vollkommen okay jetzt zu trauern, da darfst du dir auch ruhig Zeit für nehmen. Das leben geht weiter, du wirst seltener an das Tier denken, seltener Trauern, selbst wenn du für immer Momente des Gedenkens haben wirst. Auch das ist okay. Du musst das jetzt nicht zwanghaft überwinden, nimm dir die Zeit zu trauern, das ist nämlich auch eine Art der Verarbeitung.

Erstmal mein Beileid. Ich selbst habe auch einen Hund den ich abgöttisch liebe.

Du solltest dir vor Augen halten wie alt und krank dein Hund war. Ihm ging es sichtlich überhaupt nicht mehr gut und es gab keine Möglichkeit einer Besserung. Auch wenn Abschied ganz schwer fällt.. ihm gehts jetzt sicher besser.

Behalte all die Erinnerung und Zeiten in deinen Gedanken.

Ich kann mich mit dem Tod meines Hundes auch noch nicht auseinander setzen aber auf den Hinblick ihn im Alter gehen zu lassen wäre mir das die liebste.

Was möchtest Du wissen?