Wie die Geschwindigkeit zweier Fahrzeuge berechnen, wenn Treffpunkt gegeben ist?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da die Geschwindigkeit v = s / t ist, wird die Geschwindigkeit in einem t-s-Diagramm durch die Steigung der Geraden dargestellt bzw. durch die Tangente, bei nicht-linearem Verlauf.

Ermittle also die Steigung und du hast v.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

start und endpunkt

und die dauer bis zum zusammenstoß sind nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Supernovaaa 17.09.2016, 13:53

Ich habe ein t-s Diagramm gegeben. Die Gerade des Fahrzeug A beginnt bei t=0 jedoch die Strecke des Fahrzeug B ist bei t=0 schon bei 600 Meter. Man sieht, dass der Treffpunkt etwa bei Sekunde 27 und 950 Metern ist. Nun soll ich die Geschwindkeit beider Fahrzeuge berechnen. A ist leicht aber ich weiß nicht wie ich auf die Geschwindigkeit vom Fahrzeug B schließen soll.

0
Kiboman 17.09.2016, 14:03
@Supernovaaa

A hat 950m in 27s zurück gelegt das sind 35,18m/s ~ 126km/h

wenn B bei 600 anfangt ist es eine reststrecke von 350m in 27s

12,96m/s ~ 46,66km/h

so hab ich dich jetzt verstanden.

1

Sind die Startpunkte denn auch gegeben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Supernovaaa 17.09.2016, 13:53

Ich habe ein t-s Diagramm gegeben. Die Gerade des Fahrzeug A beginnt bei t=0 jedoch die Strecke des Fahrzeug B ist bei t=0 schon bei 600 Meter. Man sieht, dass der Treffpunkt etwa bei Sekunde 27 und 950 Metern ist. Nun soll ich die Geschwindkeit beider Fahrzeuge berechnen. A ist leicht aber ich weiß nicht wie ich auf die Geschwindigkeit vom Fahrzeug B schließen soll.

0
Limisus 17.09.2016, 14:00
@Supernovaaa

Ich geh jetzt mal davon aus, dass sich beide Fahrzeuge mit konstanter Geschwindigkeit fortbewegen. Die Formel, um die Geschwindigkeit über einen zurückgelegten Weg zu berechnen ist: v = s/t, wobei s bzw. delta_s der zurückgelegte Weg ist. Für Fahrzeug B ist delta_s = 950m - 600m = 350m. Die Zeit bis zum Treffpunkt ist auch bekannt: t = 27 s. Also ist dann die Geschwindigkeit v= 250m/(27s) ≈ 13 m/s

2
Kiboman 17.09.2016, 14:10
@Limisus

wenn v nicht konstant ist, ist die Geschwindigkeit der durschnittswert.

also passt es auf jeden fall.

0
Limisus 17.09.2016, 14:41
@Kiboman

Das stimmt schon, aber vielleicht könnten sie ja auch die Geschwindigkeit von B zum Zeitpunkt t = 27s haben wollen. Aber da ja im t-s-Diagramm zwei gerade eingezeichnet sind, kann es sich sowieso nur um eine konstante Geschwindigkeit handeln.

0

Was möchtest Du wissen?