Wie dick sollte die Mulchschicht auf dem Blumenbeet sein?

5 Antworten

Man kann auch sehr gut die zerkleinerten Blätter von Rhabarberplanzen nehmen. Die kann man eh nicht mitessen, weil sie giftig sind, so finden sie noch eine gute Verwendung. Je nach "Mulchbeschaffenheit" und "Verunkrautung" die Mulchschicht auftragen.

Eine ordentliche Mulchschicht, die den Unkrautwuchs unterdrückt und den Boden vor dem austrocknen schützen soll beträgt mindestens 10 cm. Dazu müssen die Pflanzen aber in einem für Ihre Bedürfnisse guten Mutterboden sitzen. Mulch (Rindenmulch) ist kein Erdenersatz!!! Bei 10 cm Mulchschicht ist klar, das das stinkende 08/15 Rindenmulch für 1,50 den Sack nichts taugen kann. Wer Pech hat verätzt durch die zu starken Gerbsäuren die Wurzeln/Pflanzen. Hier hochwertiges Rindenmulch verwenden (kostet halt mehr) oder es lieber bleiben lassen. Das billige Mulch kann für Wege oder Flächen ohne Bepflanzung genutzt werden.

Ganz wichtig: bevor die Mulchschicht rauf kommt, undbedingt das Unkraut ganz, ganz gründlich entfernen.

Was möchtest Du wissen?