Wie dick sind die Klingen scharfer Messer?

9 Antworten

Guck mal zuhause in der Küche in die Schublade, in der die Küchenmesser liegen. Da ist vielleicht ein langes, dünnes Schinkenmesser dabei mit nur 2mm Klingenstärke und ein Schälmesser mit nur 1 mm. Ein Kampfmesser hat dagegen eher 4 - 5 mm, weil man damit z.B. gegen geschlossene Konservendosen oder kleine Äste an Bäumen, festsitzende Kronkorken und Mündungsfeuerdämpfer und lauter solche feindlichen Dinge kämpfen muß.

Viele Outdoormesser haben einen Klingenrücken von 4-5 mm. Dadurch sind sie sehr stabil.

Die Schärfe hat damit nichts zu tun. Es wird dadurch eventuell etwas aufwändiger sie zu schärfen. Trotzdem bekommt man auch solche Messer rasiermesserscharf. Der Stahl ist viel entscheidender.

Natürlich schneidet sich ein Apfel auch nicht so gut mit so einem Messer. Aber dafür sind Outdoormesser in erster Linie auch nicht gedacht

Denkst Du dass die Schneide 4mm dick ist? Das wäre wirklich Stumpf^^
Die Klingenbreite bezieht sich auf die Breite der Klinge nicht der Schneide , meist vom Klingenrücken bis zur Verjüngung. Vom Gesetz gibt es da keine Einschränkungen, alles nur eine Frage der Robustheit. Verständlich, dass gleiche Messer 2mm Klingenbreite mehr robuster sind.

Was möchtest Du wissen?