Wie dicht sind die Schallwellen durch das zuführen eines Edelgases in meinen Verdauungstrakt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zu erst mal: Falls Du das wirklich ausprobieren möchtest: Auf gar keinen Fall direkt aus der Gasflasche in *irgend eine* Körperöffnung. Immer einen Luftballon zum abfüllen nehmen und dann mit dem Helium experimentieren. Es gibt immer mal wieder Lungenrisse wenn Leute den Mund an die Flasche setzen...

Meine Vermutung - ohne des jetzt ausprobiert zu haben: Es wird eine minimale Änderung geben. Die Stimmveränderung geschieht ja dadurch, das die Schallwellen im Mund/Rachenraum anders schwingen und die hohen Frequenzen verstärkt werden. Der überwiegende teil des Geräuschs, das Du verändern willst entsteht aber nicht durch Schwingungen in einem Hohlraum. Gas das aus einer Heliumflasche zischt macht kein höheres Geräusch.

Helium in die Bass-Orgelpfeife in der Kirche füllen sollte da besser funktionieren...


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fragen wie diese in der Frühstückspause zu lesen ist doch viel unterhaltsamer als dieser ganze Bitte-Teilen-Quatsch auf Facebook. :-D

Eine interessante Überlegung, die du auch in so eloquenter Weise unf durchaus glanzvoll kundgetan hast. Bei der Zuführung von Edelgasen in dein Verdauungssystem würdest du aber kaum einen Unterschied merken, als wenn du eine große Portion Erbseneintopf gegessen hättest. Wie schon viele vor mir schrieben, klängen deine Flatulenzen absolut gleich. Das Helium wirkt sich auf die Bewegung der Stimmbänder zwar hörbar aus, aber nicht auf die Haut des Darmausganges. 

Die Tonhöhe kannst du nur durch anspannen deines Schließmuskels varieren. Einige Menschen sind sogar imstande, mit ihren Flatulenzen Melodien zu erzeugen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn überhaupt, dann wahrscheinlich nur sehr gering, denn die Geräusche entstehen beim Entweichen des Gases und durch das aufeinanderklatschen Deines Anus beim Entweichen und pflanzen sich dann in der Luft fort, nicht im Helium. Viel Spass beim Ausprobieren :-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hört sich ein Luftballon, aus dem Helium entweicht anders an als ein mit normaler Luft gefüllter? Ich denke nicht. Das Geräusch entsteht durch das Schwingen des Einfüllstutzens in der Luft -- anders als im Fall des Schwingens der Stimmlippen im eingeatmeten Helium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Shiftclick 07.07.2016, 06:38
  • To show that the frequency does not change when replacing air with helium, use a Whoopee-Cushion. The Whoopee-Cushion will make the same sound when filled with air or helium. 

http://faraday.physics.uiowa.edu/acoust/3B30.50.htm

0
Wischkraft1 07.07.2016, 07:25
@Shiftclick

. . .weil Helium auf die Stimmbänder wirkt und im Anus hast du ja kaum welche.

0
matmatmat 07.07.2016, 08:20
@Wischkraft1

Die Stimmbänder machen noch was sie sollen, die Dichte des Mediums im Resonanzraume wird verändert.

0

Was möchtest Du wissen?