Wie deutsche Gewährleistung bei Apple in Anspruch nehmen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meine Frage nun: wie kann ich die Gewährleistung in Anspruch nehmen, wenn Apple eine kostenlose Überprüfung innerhalb der ersten 2 Jahre verweigert?

Gar nicht. Denn der Händler muss nur für Defekte gerade stehen, die schon bei Übergabe bestanden. In den ersten 6 Monaten geht der Gesetzgeber davon aus, dass dies der Fall war und der Händler müsste Dir das Gegenteil beweisen. Nach dieser Zeitspanne tritt die Beweislastumkehr ein, d.h. der Käufer muss dem Händler beweisen, dass der Defekt schon zum Kaufzeitpunkt schon bestand. Und das ist bestenfalls mit Gutachten möglich und und dem Fall vermutlich nicht mal damit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist in der Beweispflicht, deshalb musst du auch das Gutachten anfertigen lassen und nachweisen, dass der Fehler bereits bei Übergabe bestand. Apple muss demnach gar keine kostenlose Überprüfung anbieten.

Wie vorgeschlagen, such dir einen Anwalt mit entsprechender Spezialisierung, der kümmert sich dann auch um Erstellung des Gutachtens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nex4k
07.07.2013, 16:53

Gutachten ja, Anwalt vorerst nein - erst wenns gar nicht mehr anders geht. Ich bin auch ohne Anwalt zum Ziel gekommen.

0

Wenn's wirklich ein Fall für die Gewährleistung sein sollte dann ruf bei AppleCare an, gib die Seriennummer an, daraufhin wird dir gesagt dass du außerhalb der Supportfrist bist und der Call kostet aber danach gibts ne Möglichkeit dich durchstellen zu lassen um darzulegen warum du meinst dass du trotzdem auf Support anspruch hast... und dem Mitarbeiter bei dem du landest sagst du einfach es geht um Inanspruchnahme des Rechts auf Gewährleistung.

Bereite dich schonmal drauf vor etliche Male weitergeleitet zu werden und rechne mit einer Dauer von ungefähr einem Monat bis das ganze abgeschlossen ist, ich spreche aus eigener Erfahrung...

Ein Gutachten hab ich für meinen Rechner (iMac 2011, Grafikkarte durchgebrannt, Schlieren auf dem Display, permanente Überhitzung) bei Gravis machen lassen und hat mich mit Expressbearbeitung um die 50 Euro gekostet. Anwalt brauchst du vorerst mal keinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Amorendo
07.07.2013, 17:10

Na, das ist mal ein wirklich neuer Hinweis, den ich nicht kannte. Muss ich trotzdem die 49 Euro für einen Call bezahlen, wie auf deren Seite angegeben, wenn ich mich weiter verbinden lasse? Ansonsten hört sich das mit dem Gutachten bei Gravis auch super an. Ein Gutachter soll mich laut letzter Recherche und aktuellem Angebot ca. 400 bis 500 Euro kosten. Das ist finanziell für mich unmöglich tragbar. Die erwähnten Schlieren habe ich auch so, zudem noch ein grisseliges Bild

0

Zur Gewährleistung wurde ja schon korrekterweise alles wichtige gesagt. Du kannst bei Serienmängeln aber auch nochm Apple kontaktieren und klären ob die den Fehler aus dem Wissen heraus dass es ein Serienproblem ist, kostenlos bearbeiten. Allerdings schätze ich Apple da arrogant genug ein, keine Zugeständnisse machen zu wollen. Dennoch: Fragen kostet nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt nach nem Mac aus einem Raucher-Haushalt oder zumindest einem völlig völlig verdrecktem Lüfter. In beidem Fällen könntest du die Gewährleistung vergessen, da Eigenverschulden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Amorendo
07.07.2013, 16:45

Wenn dem so wäre, wieso gab es die Symptome bereits nach 7, 8 Monaten. Also ein Dreckstall ist das hier nicht. Rauchen tut auch niemand. Es geht eben genau darum! Um herauszufinden, ob es Eigenverschulden ist oder nicht? Ungeachtet dessen, wer im nach hinein für die Kosten aufkommen muss. Und wie bewerkstelligt man das, wenn der Hersteller eine Diagnose des Gerätes verweigert? Oder gar die durch Dritte?

0

Nimm dir einen Anwalt, eine andere Sprache versteht Apple nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Amorendo
07.07.2013, 15:53

Apple selber verbietet, das Gerät durch Dritte öffnen oder reparieren zu lassen, genauer gesagt durch einen nicht Apple authorisierten Service. Sollte ich über diese von denen willkürlich erhobene Voraussetzung hinwegsehen, zumal das, wenn ich mich nicht täusche, auch gegen EU-Recht verstößt?

Wo einen Gutachter finden, der sich speziell mit Apple Hardware auskennt? Was kostet solch ein Gutachten ungefähr und würde ich das dann von Apple erstattet bekommen, wenn das Gutachten aufzeigt, dass es ein Herstellungsfehler ist?

0
Kommentar von nex4k
07.07.2013, 16:53

Da hab ich anderes erfahren. Nur zieht sich das Verfahren bei denen wie Käse.

0

Was möchtest Du wissen?