Wie Depressiv muss man sein um in eine Psychiatrie oder ähnliches zu kommen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Natürlich kommt man da auch hin wenn man dementsprechende Depressionen hat. Dafür müssen sie eben klinisch bedeutsam sein (also schwerwiegend, ernsthaft und nicht selbst erfunden), unter Umständen können Depressionen das Leben sehr schwer beeinflussen und einschränken.

Ob und wann man in eine Klinik kommst (und in was für eine) kann man so pauschal schwer sagen. Klar, wenn man akut gefährdet ist, ist es sehr wahrscheinlich oder sogar ein muss (sprich Zwangseinweisung) aber sonst kommt es auf die Einschätzung des Arztes oder einem Therapeuten/Psychologen/.... an. Und auf die eigene Einschätzung teilweise auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein Mensch in seinem Alltag noch cht mehr klar kommt und das Leben nicht mehr alleine geregelt bekommt, dann wird er meistens eingewiesen.

Konkret heißt das zum Beispiel, dass ein Mensch seine Körperhygiene vernachlässigt, Nicht mehr aufräumt/putzt, keine kraft zum einkaufen hat nichts mehr isst sozial Kontakte vernachlässigt,...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast ein Anrecht auf einen Therapieplatz sobald dein Alltag darunter leidet, bzw. eingeschränkt ist bzw. schwer zu bewältigen ist. Dies gilt für jede Art von Psychische Störung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dir so schlecht geht,dass du deinen Alltag nicht mehr bewältigen kannst. Dann kannst du auf eine offene Station. Sprich deinen Hausarzt/Therapeut darauf an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miau123Wuff
04.09.2016, 21:01

muss man den dafür suizid gefährdet sein?

0
Kommentar von FelinasDemons
04.09.2016, 21:04

Nein. Nur um auf die Geschlossene zu kommen musst du Eigen /-Fremdgefärdet sein.

1

Sollte die (konkrete) gefahr bestehen, dass eine Person sich selbst schaden zufügt, dann wird eine Einweisung empfohlen.

Eine Zwangseinweisung kann (leichter) vorgenommen werden wenn die Person einen Suizid versuchte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miau123Wuff
04.09.2016, 21:02

Das heißt man muss nicht suizid gefährdet sein um darein zu kommen ?

0

Du kannst dich selbst einweisen, wenn du meinst das du Hilfe brauchst.

Es gibt in grösseren Städten auch einen Krisendienst, wenn man akut ein Problem hat.

Oder möchtest du Aufmerksamkeit, aber nicht riskieren, dass dich jemand einweist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube bei Depression kommst du in keine Psychiatrie. Denke eher das man Therapien bei einem Psychotherapeuten machen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so viel ich weis das wenn die Gefahr besteht das du dich umbringen willst beziehungsweise wenn du schon versuche gemacht hast dann sofort [glaube so war das]   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andre110110
04.09.2016, 20:40

einer aus unsere klasse hat ein versuch gemacht der war da 

1

Was möchtest Du wissen?