Wie Depressionen am besten gegenüber Dritten darstellen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich gehe auch ganz offen mit der Krankheit um.Ich habe geantwortet ich bin z.zt. Krank. ich hatte einen Nervenzusammenbruch.Dann kam meist nur noch ein OH,weil so gut wie keiner dann fragen mag wes wegen.Wenn das für dich zuviel Offenheit ist sage einfach ich bin Krank geschrieben.Wenn dann einer nachfragt :Ich möchte nicht darüber reden.Damit sollte es dann gut sein.Aber ich habe dann später angefangen die Wahrheit zu sagen,du glaubst nicht wie viel Menschen dir dann aufeinmal anvertrauen das sie das kennen.Wünsche dir alles gute

Vor derart indiskreten FRagen ist man ja leder nie gefeit.

Dass mich der Bäcker, der Postbote und der Nachbar solche Sachen fragen, finde ich eine Unverschämtheit und verdient keinesfalls eine ehrliche Antwort.

Ein "wie geht es Ihnen" würde ich immer mit einem pauscheln "Danke gut" beantworten. Zu fragen, ob man ncht mehr da und da arbeitet, weil es den Leuten auffällt, ist eine Frechheit. Ganz einfach. Sowas würde von mir ganz sicher nicht mit einer Antwort gewürdigt. Denn dann weiß es bald der ganze Ort.

Personen, die nicht zwingend wissen müssen, was Du genau hast (Familienmitglieder, enge FReunde) geht das ÜBERHAUPT nichts an.

Lass Dich also nicht in die Rechtfertigungsrolle drängen, sondern mache den Leuten klar, dass sie sch gefälligst um ihr eigenes Leben kümmern sollen. ICh stelle bei sowas als ANtwort direkt eine noch insidkretere FRage, um denjenigen vor Augen zu halten, was er da gerade tut.

Du bist keineswegs dazu verpflichtet jemanden Antwort und Rede zu stehen! Du musst bei niemandem Rechenschaft ablegen für das, was du tust oder unterlässt! Aber wenn du dennoch unbedingt auf die Frage... wie gehts ... antworten möchtest dann vielleicht z.B.: Auf zwei Beinen, danke, soweit ganz gut oder Danke, und ihnen? oder Alles nicht so einfach, schönen Tag noch, und auch gleich weg- und weitergehen... Herzlichst Ellen.

Aus eigener Erfahrung. Ich bin damit sehr offensiv umgegangen und es hat mir gut getan auch hatte ich ein positives Feedback von meiner Umwelt dafür.

Also es muss ja nicht jeder über deine Privaten Probleme bescheid wissen,da sagst du am besten sowas wie: Ja im moment habe ich Private probleme. Zur zeit bin ich nicht in der lage.

Sowas,einfach was neutrales.

Es reicht doch wenn man sagt...Ich habe gesundheitliche Probleme????

Hi :-)...wen -bitteschön- geht es etwas an, dass/ob du Depressionen hast? ...Wo du arbeitest oder wie du dein Leben gestaltest? Falls dir eine Frage nicht "passt" so schau "rauf zum Himmel" und antworte.....schönes/schlechtes Wetter heute, nicht??? :-))

Ganz einfach. Wie gehts es Ihnen?Naja Muss ja Ne?

Am besten gar nicht antworten außer "danke gut".

Schön wenn du kommunikativ bist...aber du mußt ja nicht jedem alles auf die Nase binden.

Auf die Frage: Wie geht es ihnen? kann man immer antworten: Danke geht schon und Ihnen?

Dann ist der Andere am Zug!

Ich weiß ja nicht in was für einem kleinen Ort du lebst, dass dir jeder ein Gespräch an die Backe nagelt, aber es gibt einfach Bereiche, die gehen niemanden etwas an. Würde ich auch nicht jedem erzählen! Egal wie kommunikativ ich bin....

Wie wärs mit "ich bin krank"?

Was möchtest Du wissen?