Wie denkt ihr wird der Technische Fortschritt in 20-30 Jahren sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo :)

Interessantes Thema. Meine Meinung dazu: Das ist seeeeehr schwer bis garnicht abschätzbar, zumal es atemberaubende Visionen für die Zukunft schon immer gab & keine davon jemals in die Tat umgesetzt wurde. Beispiel: Ich habe von meinem Opa viele Autozeitschriften geerbt ab ca. Mitte-Ende 70er & da sind tlw. recht "amüsante" Zukunftsaussichten drinne, etwa Elektroautos oder fliegende Autos/Nahverkehrslösungen anderer Art für 1990 oder 2000... natürlich ließ sich nix davon je realisieren ;)

Ansonsten denke ich dass der Fortschritt immer kleiner wird auch da viele technische Dinge schon längst erschöpft sind & man kaum noch mehr automatisieren und technisieren kann.. innerhalb kurzer Zeit wurde so viel (meist sinnloses) Zeugs entwickelt, dass die Ressourcen an neuen "Ideen" eig. ziemlich aufgebraucht sind & die Forscher jetzt mehr oder weniger nur noch am Feinschliff der aktuellen Neuheiten aus Forschung und Technik arbeiten bzw. darauf aufbauend News präsentieren ohne dass sie das Rad nochmal neu erfinden wenn ihr wisst, was ich etwa meine!

ehrlich: Ich vermute mittelfristig fast schon eher 'ne Art Rückbesinnung, weil die Technik nicht alles leichter macht sondern Probleme schafft die man ohne sie nicht hätte & das den Leuten oft auch schon stinkt, genauso wie die Abhängigkeit von der Technik & den modernen Medien. Da halte ich 'nen Rückschritt für beinahe wahrscheinlicher als die zunehmende Digitalisierung..!

Ich denke insofern nicht dass sich in den nächsten 10 Jahren viel ändert.. und aktuelle Visionen was sein könnte sind 'nen absolutes Schätzeisen über das man spätestens dann lacht wenn man sah dass die Zukunft doch nicht das erbrachte was sich "kluge Köpfe" erdachten nach dem Motto "upps, was haben DIE denn damals konsumiert?!" ^^ ------> Stichwort Opas alte Autozeitungen ;)

Motoren die Luft reinigen wird schwer vom chemischen Prozess her. Kenne nix, was explodiert und dann Sauerstoff freisetzt, da alles was brennt Sauerstoff brauch. Man könnte unbepflanzte Flächen mehr beplanzen um die Luft sauberer zu kriegen (da arbeiten viele Forscher dran, dies umweltschonend und kostengünstig umzusetzen).
Hologramme wären theoretisch möglich, wenn man eine dampfende Umgebung dafür hat oder mehrere Glasschichten. Immerhin muss das Licht irgendwie eine Reflexion haben.

virtuell Reality games gibt es schon. Ein Arbeitskollege zockt auch mit so ein Brille, die wahrnimmt, wenn man den Kopf dreht und verändert dann auch den Blickwinkel.

0
  • In der Energieerzeugung wird sich ein großer Wandel ergeben. Strom wird durch Kernfusion erzeugt werden können. Das wird die Verbraucher freuen, da der Strom dann sehr billig wird.
  • Außerdem gibt es ein Schallspeichermedium für die Ewigkeit. Ähnlich der Schallplatte - nur auf digitaler Basis!
  • Und GF rückt endlich den guten alten DH wieder raus :)

Ich denke das in 10 Jahren die Erde schon völlig Digitalisiert sein wird. 

Wenn es bis dahin die Menschheit noch gibt.

Moment noch, ich hole mal schnell eben meine Glaskugel raus ....

(Ja, die Glaskugel wurde bereits erfunden / entwickelt !)

Was möchtest Du wissen?