Wie denkt ihr über diese Themen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Holocaustleugner müsste man immer und immer wieder durch jede Kzgedenkstätte führen. Dann noch mit Überlebenden sprechen lassen. Dann verlieren diese Maulhelden meist den Mut so einen Mist zu behaupten.

Und der 11. September war echt, solch eine wiederwertige Tat überhaupt zu erdenken trau ich selbst so einer kriegslüsternden Nation wie den USA nicht zu.

In der Regel kann man solche Behauptungen mit gründlicher Recherche wiederlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ursula Meta Hedwig Haverbeck-Wetzel (* 9. oder 11. November 1928 in Winterscheid) ist eine mehrfach verurteilte Holocaustleugnerin und Rechtsextremistinaus Vlotho. (WIKIPEDIA)

Offensichtl gibt es Menschen, die historische Tatsachen hartnäckig ignorieren können. Man könnte beinahe vermuten, eine totale Gehirnwäsche sei die einzig angemessene Erklärung, denn solche Menschen sind irgendwie krank.

Eine gesunde Demokratie hält auch extrem Gestrige aus!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verschwörungstheorien sind wie ein Labyrinth, sobald man einmal drin ist, kommt man nicht mehr raus, wird aber auch nur sehr selten sein Ziel finden. 

Mit anderen Worten, ein einfacher Mensch wird sowas wie 9/11 nie klären können und vielleicht haben manche sogar Recht, aber es ändert nichts und ist schlecht für seinen Verstand,außerdem kommt man nicht mehr davon los. Dennoch ist es gut, dass man Leute hat, die alles kritisch betrachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PatrickLassan
06.03.2016, 18:04

Besser wäre es, wenn diese Leute wirklich alles kritisch betrachten würde. Leider ist es in der Regel so, dass Verschwörungstheoriker alles 'hinterfragen' - mal abgesehen von ihren eigenen Theorien.^^

2

Frau Haverbeck ist eine unblehrbare Lügnerin, weiter nichts.. Der Holocaust ist eindeutig bewiesen.

http://www.h-ref.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?