Wie denkt ihr über die GEZ-Gebühr?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ist ne sache die unabänderlich ist und somit bezahlt werden muss. du zahlst nicht für das programm. also brauchst du auch kein abo

wer bezahlt das schon gerne (hier in Österreich GIS)? Theoretisch wäre es ja sinnvoll, wenn damit Programm finanziert wird, das unabhängig von Politik und Wirtschaft ist, und wo man nicht so auf die Quoten schaun muss. Wenn ich allerdings regelmäßig Sendungen in ServusTV (privat) sehe, die interessanter sind als die im ORF (ORF und Politik, ein eigenes Thema, ich weiß nicht wie es in Deutschland aussieht) frage ich mich wofür ich das bezahle. Ich sehe aber gern die deutschen öffentlichen Spartenkanäle wie zdf info usw. Und über die privaten wie RTL&co sag ich besser nix...

Nachdem Maja1111 schon alles völlig zutreffend gesagt hat, ist nur noch zu ergänzen, dass du dir natürlich auch ein Sky-Abo leisten kannst. Das musst du aber dann komplett zusätzlich zum Rundfunkbeitrag zahlen. Der muss eben für jede Wohnung einmal gezahlt werden.

Das Gefasel über den angeblich "antidemokratischen" Rundfunkbeitrag kann ich schon nicht mehr hören. Den Rundfunkbeitrag haben unsere gewählten Volksvertreter in allen 16 Landtagen beschlossen. Demokratischer gehts einfach nicht. Jedenfalls kann nicht jeder für sich selbst entscheiden, welche Regeln er akzeptiert und welche nicht; dann würde nämlich in unserem Land das pure Chaos herrschen.

Was möchtest Du wissen?